Kinematik und Lastkollektivberechnung

(PresseBox) ( Bubikon, )
Die Kinematik von leistungsverzweigten Getrieben, die immer häufiger im Industriebereich eingesetzt werden, kann in KISSsys (Modul SYS) über eine Systemfunktion deutlich einfacher modelliert werden. Die einzig nötige Vorgabe dafür ist der Anteil der Leistung, welche über die verschiedenen Pfade übertragen werden soll. Die Software berechnet die Drehmomente für jeden Antriebsstrang automatisch.

Die Lastkollektivberechnung kann über die entsprechende Vorlage mit allen bestehenden Systemberechnungen kombiniert werden: Wirkungsradberechnung, Modalanalyse oder unter Berücksichtigung der Gehäusesteifigkeit. Dabei besteht die Möglichkeit, die Resultate für jeden Lastschritt in – vom Nutzer definierte – Ausgabedateien im CSV-Format herauszuschreiben. Für Fahrzeuggetriebe beispielsweise lassen sich so für jeden beliebigen Gang Kennfelder mit drehmoment- und drehzahlabhängigen Resultaten generieren.

Vom 19. bis 22. März 2019 bieten wir Ihnen zusätzlich eine KISSsys-Vertiefungsschulung in unserem Hauptsitz in Bubikon an. KISSsys hilft Ihnen bei der Modellierung und Analyse ganzer Getriebegruppen. Auf diese Weise können Sie die Ergebnisse aller Getriebeelementberechnungen auch bei unterschiedlichen Betriebsbedingungen im Überblick behalten.

Weitere Informationen:  
Information zur Spezialschulung KISSsys  
Anleitung Load Spectrum Template (EN)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.