Mitarbeiter suchen täglich zwei Stunden nach Daten – nicht mit Keeeb

(PresseBox) ( Hamburg, )
Laut einer aktuellen Studie von Veritas sind „Mitarbeiter durchschnittlich jeden Tag zwei Stunden mit der Suche nach benötigten Daten“ beschäftigt, so ein Bericht auf „CloudComputing-Insider“. Die Folge: weniger Effizienz und Produktivität. Was schafft Abhilfe? Sicherlich „Kluges Datenmanagement“ beziehungsweise eine entsprechende Datenpflege, wie aus dem Beitrag über die Studie hervorgeht. Wer hier umgehend gegensteuern will, setzt auf Keeeb: Die Enterprise Intelligence Plattform ist dank zahlreicher Schnittstellen zu Datenquellen wie SharePoint, Salesforce, Office 365, Box oder Confluence rasch implementiert, sodass die Devise zügig »Finden statt Suchen« lautet, was schnell zu der gewünschten Effizienz- und Produktivitätssteigerung führt.

„Das Ergebnis der Veritas-Studie ist kaum zu glauben“, kommentiert Maximilian Kirst, Business Development Manager bei Keeeb. „Zwei Stunden pro Tag und Mitarbeiter? Da möchte ich gar nicht erst ausrechnen, wie viele Stunden die gesamte Belegschaft täglich am Suchen ist! Jedenfalls zeigt uns die in 15 Ländern unter 1.500 Unternehmensvertretern durchgeführte Befragung: Mit unserer Plattform für das schnelle Finden, Sammeln, gemeinsame Nutzen, Kuratieren und Teilen von Wissen lösen wir ein Mega-Effizienz-Problem in den Unternehmen, und zwar im Handumdrehen.“

Schnell mehr Effizienz und Produktivität mit der Keeeb Enterprise Intelligence Plattform

Mit der Keeeb-Lösung lässt sich Unternehmenswissen einfach bei der Google-Recherche finden – prominent rechts oben im Browser direkt neben den Google-Treffern. Damit bringt Keeeb Firmenwissen dorthin, wo die Mitarbeiter suchen: in Google. Dank offener Schnittstellen lässt sich die Keeeb-Lösung einfach an alle Anwendungen anbinden, in denen die von den Mitarbeitern gesuchten Daten »versteckt« sind – beispielsweise SharePoint, Salesforce, Office 365, Box oder Confluence.

Über das schnelle Finden von externen und internen Informationen hinaus kann Keeeb aber noch mehr: Die Lösung erlaubt es den Anwendern auch, die Recherche-Ergebnisse strukturiert abzuspeichern. Zudem ist ein zügiges Bearbeiten von »Fundstücken« dank Keeeb möglich.

Keeeb Enterprise Intelligence Plattform – das Wichtigste im Überblick

Mit der Keeeb Enterprise Intelligence Plattform können Unternehmen erstmals einen effizienten Prozess für das Finden, Sammeln, gemeinsame Nutzen, Kuratieren und Teilen von Wissen etablieren – ohne bestehende Daten bewegen oder das Nutzerverhalten ändern zu müssen. Ebenso ist mit Keeeb das einfache Strukturieren und Bearbeiten der Recherche-Ergebnisse möglich.

• Datensilos in einer Plattform bündeln: Eine einfache Google-Suche lässt sich auf unternehmensinterne und professionelle Drittanbieter-Quellen erweitern – zum Beispiel aus Salesforce, Office 365, Box, SharePoint, Confluence, professionelle Wissensanbieter oder andere individuelle Systeme.
• Wissen intuitiv finden, strukturiert speichern und schnell bearbeiten: Der aufwendige Suchprozess wird zu einem intuitiven, automatisierten Entdecken von Wissen, indem Informationen gebündelt in vertraute digitale Umgebungen integriert werden. Zudem lassen sich die gefundenen Informationen schnell strukturiert ablegen und mit wenigen Klicks entsprechend den Anforderungen bearbeiten.
• Wissen effizient austauschen und besser zusammenarbeiten: Über das Finden hinaus macht Keeeb das Sammeln, gemeinsame Nutzen, Kuratieren und Teilen von Informationen einfacher und schneller als je zuvor. Dies sorgt für eine signifikant höhere Produktivität sowie eine deutlich bessere Zusammenarbeit. Wertvolles Wissen ist im Unternehmen verfügbar, die jeweils richtigen Ansprechpartner sind bekannt. Somit muss »das Rad« nicht ständig »neu erfunden« werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.