Kaspersky Lab integriert NVIDIA-Technologie für verbesserten Virenschutz

Moskau/Ingolstadt, (PresseBox) - Kaspersky Lab wird in Zukunft neue parallele Computertechnologien von NVIDIA in seinen Programmen nutzen. Um die Sicherheit von Computern weiter auszubauen, setzt der IT-Sicherheitsexperte auf NVIDIA Tesla S1070, eine Grafikkarte, die auf einem Mehrkerngrafikprozessor aufbaut. Kaspersky Lab setzt den Grafikprozessor Tesla S1070 1U ein, um die Funktionen zum Vergleich von Dateien zu beschleunigen. Dabei werden neue Dateien beziehungsweise Datengruppen erkannt und mit der Kaspersky-Antiviren-Datenbank abgeglichen. Durch die Nutzung des Tesla S1070 profitieren Kaspersky-Nutzer von einer verbesserten Virenerkennung, einer erhöhten Reaktionszeit auf neue Gefahren sowie schnellerem und umfassenderem Schutz. Bei internen Vergleichstests zeigte Tesla S1070 eine um 360fach schnellere Leistung als der Intel-Prozessor Core 2 mit 2,6 GHz.

Die vollständige Pressemeldung kann in englischer Sprache eingesehen werden unter: http://www.kaspersky.com/news?id=207575979

Press releases you might also be interested in

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Cloud Security als Herausforderung

Die Her­aus­for­de­run­gen der Cloud stel­len ganz neue An­sprüche an die IT-Se­cu­ri­ty. Das Auf­kom­men der Cloud be­deu­tet schluss­end­lich, dass Tei­le der Ar­beit­s­pro­zes­se und der sen­si­ti­ven Da­ten ei­nes Un­ter­neh­mens auf der In­fra­struk­tur von Cloud Ser­vice Pro­vi­dern ablau­fen bzw. ab­ge­spei­chert wer­den.

Weiterlesen

Subscribe for news

The subscribtion service of the PresseBox informs you about press information of a certain topic by your choice at a choosen time. Please enter your email address to receive the email with the press releases.

An error occurred!

Thank you! You will receive a confirmation email within a few minutes.


I want to subscribe to the gratis press mail and have read and accepted the conditions.