Jungheinrich mit neuem Elektro-Deichselstapler

(PresseBox) ( Hamburg, )
Jungheinrich bringt im April einen neuen Elektro-Deichselstapler vom Typ EMC 110 auf den Markt. Das ergonomisch auf den neuesten Stand gebrachte Fahrzeug ist einfach und sicher zu bedienen sowie vielseitig einsetzbar: vom Transportmittel beim Einsortieren von Waren in das Supermarktregal bis zum Zuführen von Produktionsteilen an Maschinen.

Jungheinrich startet mit einem neuen Elektro-Deichselstapler in das Frühjahr 2009. Bei diesem Fahrzeug aus dem Jungheinrich-Werk in Norderstedt handelt es sich um einen Hochhubwagen vom Typ EMC 110, der bis 1.000 Kilogramm transportieren und bis zu 2,00 Meter hoch stapeln kann. Dank seiner sehr kompakten Abmessungen, des hohen Leistungsvermögens und der ausgeprägten Bedienerfreundlichkeit besitzt das Gerät eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis.

„Das Fahrzeug ist so konzipiert, dass es problemlos im Supermarkt, aber auch in der Produktionsversorgung eingesetzt werden kann“, erläutert Oliver Hiekel, Leiter Produktmanagement/-marketing Deichselgeräte bei Jungheinrich. Durch die Möglichkeit, die Palette schnell und einfach auf die erforderliche Greifhöhe anzuheben, kann der Stapler in entsprechenden Situationen auch als Hubtisch genutzt werden. Die Ware kann nun einfach und Rücken schonend von der Palette entnommen und an ihren Bestimmungsort gelegt werden.

Multifunktions-Deichselkopf: einfache, sichere und intuitive Bedienung

Der EMC 110 ist serienmäßig mit einem neu entwickelten Multifunktions-Deichselkopf ausgestattet, der direkt an die Bedürfnisse der Bediener angepasst worden ist. Eine entsprechende Farbsystematik sorgt für ein intuitives Bedienen, der Wippenschalter für eine gleichmäßig gute Bedienung des Fahrzeuges in jeder Deichselstellung. Sämtliche Fahrfunktionen lassen sich zudem einfach und ohne Umgreifen direkt vom Multifunktions-Deichselknopf aus steuern. Oliver Hiekel: „Das heißt in der Praxis, dass sich der Bediener vollständig auf das Ein- und Auslagern konzentrieren kann. Dies erhöht seine Sicherheit beträchtlich.“

Eine Reihe ergonomischer und technischer Weiterentwicklungen am EMC 110 machen die Handhabung des neuen Jungheinrich-Deichselstaplers besonders sicher und einfach: So sorgt beispielsweise die lange Deichsel neben einem hohen Maß an Sicherheit auch dafür, dass der Bediener nur wenig Lenkkräfte aufwenden muss. Zu den Optimierungen gehört außerdem die optionale 2-Stufen-Hydraulik. Diese wird elektrohydraulisch vom Deichselkopf aus gesteuert und sorgt für eine sehr feinfühlige Senkgeschwindigkeit. Hiekel: „Ein exaktes und sanftes Absetzen empfindlicher Waren ist somit garantiert.“

Der EMC 110 ist ein besonders kompakter Deichselstapler. Dank der sehr kurzen Vorbaulänge (l2-Maß/Länge einschließlich der Gabelrücken: 535 Millimeter) und des niedrigen Gesamtgewichts von nur 545 Kilogramm lässt sich der Stapler sehr gut in engen Räumen, sogar in Fahrstühlen, aber auch auf Zwischenböden einsetzen. Mit dem Schleichfahrttaster ist der Bediener in der Lage, bei hochgestellter Deichsel das Fahrzeug sicher zu manövrieren. Für sehr gute Sichtverhältnisse sorgt der schlanke Mittelmast.

EMC B10: Breitspurversion für Aufnahme von geschlossenen Paletten

Der neue Deichselstapler aus dem Hause Jungheinrich ist auch in einer Breitspurversion erhältlich. Das Gerät mit der Bezeichnung EMC B10 eignet sich insbesondere für die Aufnahme geschlossener Paletten. Zudem kann es mit einem ISO-Gabelträger ausgerüstet werden. Auf diesem können die unterschiedlichsten Anbaugeräte, zum Beispiel Kranhaken oder Fasswender, problemlos montiert werden. Diese Option erhöht das Einsatzspektrum des Fahrzeugs zusätzlich.

Alle Varianten des neuen EMC sind mit der aktuellen Generation der Jungheinrich-Drehstromtechnologie ausgerüstet. Hiekel: „Diese sorgt für herausragende Leistungsdaten in dieser Fahrzeugklasse und schafft ideale Voraussetzungen für ein effizientes und wirtschaftliches Arbeiten.“ Das Fahrzeug verfügt über wartungsfreie 70-Ah-Blockbatterien. Sie können durch ein integriertes Ladegerät völlig unkompliziert an jeder 230-Volt-Steckdose wieder aufgeladen werden. Der aktuelle Ladestand der Batterie wird dabei jederzeit durch den Batterie-Entladeanzeiger angegeben. Dank dieses abgerundeten „Energiepaketes“, bestehend aus Einbauladegerät und wartungsfreier Batterie, liegt die Einsatzdauer des EMC bei zwei Stunden. Damit bietet der Deichselstapler ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Servicefreundliche Komponenten sorgen darüber hinaus für eine langfristige Reduzierung der Wartungskosten. Neben dem wartungsfreien Drehstrommotor wird dies durch eine schnelle Zugangsmöglichkeit zu den Aggregaten über die einteilige Fronthaube des Jungheinrich-Deichselstaplers sichergestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.