Jungheinrich auf der LogiMAT 2009

(PresseBox) ( Hamburg, )
Das Hamburger Unternehmen präsentiert sich auf der LogiMAT 2009 in Stuttgart als Lösungsanbieter in der Intralogistik. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen Automatiklösungen zur Palettenidentifizierung sowie die im Frühjahr auf den Markt kommenden Jungheinrich-Kommissionierer vom Typ EKS 210/312 mit Lagernavigation.

Jungheinrich stellt auf der LogiMAT 2009 (03. bis 05. März in Stuttgart, Halle 7, Stand 120) seine Aktivitäten in der Intralogistik vor. Den Fokus legt das Unternehmen dabei wieder auf maßgeschneiderte Lösungen, seien es manuelle Lagersysteme mit Warehouse Management System und Datenfunk, vollautomatische Lagersysteme mit Regalbediengeräten und Fördertechnik - oder eine Kombination aus beidem. Jungheinrich steht seinen Kunden von der ersten Beratung über Planung, Projektierung und Systemintegration bis zum Service im laufenden Betrieb zur Seite.

Erstmals werden der Öffentlichkeit auf der LogiMAT 2009 zwei neue Jungheinrich-Kommissionierer vorgestellt. Hierbei handelt es sich um Fahrzeuge der Baureihen 2 und 3 (EKS 210/312), die mit der neuesten RFID-Technologie ausgerüstet sind. Dadurch sind die Fahrzeuge, die im Jungheinrich-Werk in Moosburg produziert werden, in der Lage, mit dem Lagerverwaltungssystem zu kommunizieren.

Zudem hat Jungheinrich mehrere Varianten zur eindeutigen Identifizierung von Paletten im Lager entwickelt. Sie reichen vom automatischen Scannen des Barcodes einer einzelnen Palette bis zum selbstständigen Erkennen mehrerer Paletten hintereinander durch den Einsatz von RFID. Auch diese innovative Technologie wird auf der LogiMAT 2009 erstmals der Öffentlichkeit als Standardlösung präsentiert.

Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Logistikdienstleister bietet das Unternehmen seinen Kunden ein umfassendes Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und Beratung für die komplette Intralogistik. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.