Der neue J2 POSpole sorgt für mehr Platz, Ergonomie, Hygiene und Design am POS

J2 Retail Systems erweitert sein Angebot durch ein neues, perfekt auf J2-Kassensysteme abgestimmtes POS-Montagesystem

(PresseBox) ( München, )
J2 Retail Systems, führender Anbieter von integrierten, PC-basierten Touchscreen-Terminals, LCD-Touchscreen-Monitoren und Hardware für den Point-of-Sale, stellt sein neues, eigenentwickeltes POS-Montagesystem vor, den J2 POSpole. Dieses neue Halterungssystem stellt nicht nur in Hinblick auf das elegante Design die perfekte Ergänzung der J2-Monitore und Kassensysteme dar: Kunden können damit auch wertvollen Platz an der Ladentheke oder am Tresen schaffen und arbeiten noch dazu in einer ergonomischen und hygienischen Umgebung. Darüber hinaus ist durch die robuste Konstruktion das Risiko von Unfallschäden stark reduziert.

"Händler und Retailer suchen heute vermehrt nach einer POS-Kassenlösung, die komplett montiert werden kann und damit eine homogene, aufgeräumte und saubere Arbeitsumgebung bietet", sagt Moray Boyd, Geschäftsführer von J2 Retail Systems. "Auch IT Manager wünschen sich eine größere Auswahl an flexiblen Montageoptionen, die auf einer fortschrittlichen Technologie basieren. Mit dem neuen J2 POSpole bieten wir nun eine robuste und gleichzeitig elegante Lösung an, die an die jeweiligen Einsatzgebiete flexibel anpassbar ist."

Der J2 POSpole bietet folgende Funktionen:

- Bündig eingefügte Peripheriegeräte-Arme: Bei dem J2 POSpole-System sind keine Haltenasen für zusätzliche Peripheriegeräte notwendig. Der Arm ist bündig eingefügt, wodurch das montierte Gesamtsystem hygienischer und ästhetischer wird.
- Die Befestigungsschrauben sind schon vorgesetzt und werden bündig in den Basis-Flansch eingefügt. Auch dies verhilft zu mehr Hygiene und Ästhetik. Kein Montageteil ist aus Plastik hergestellt, was das gesamte Halterungssystem widerstandsfähiger und robuster macht.
- Ein einzigartiger Schwenk- und Neigemechanismus: Mit dem J2 POSpole können die Halterungen nach vorne und nach hinten geneigt werden. Auch ist eine Drehung von 270° möglich.
- Ein größerer Durchmesser des Monitorarms: Dadurch werden die Verkabelung und der Gerätezugang für eine schnelle Installation vereinfacht.
- Dank einer zusätzlichen Druckplatte, die unter dem Tresen befestigt wird, kann das POS-System noch fester und robuster fixiert werden.
- Eine robuste Stahlkonstruktion: Der J2 POSpole kommt ganz ohne Plastikteile aus und besteht den Härtetest in den schwierigsten Arbeitsumgebungen.
- Individuell anpassbar. Das J2 POSpole-System lässt sich je nach Kundenwünschen und Arbeitsumgebung spezifisch anpassen.

Mit dem J2 POSpole lassen sich unterschiedliche Peripheriegeräte nahtlos einpassen. So zum Beispiel ein Schwingarm für den Drucker oder das Kartenlesegerät, sowie zusätzliche Racks für einen zweiten Drucker oder Kartenleser. Auch bietet es die Möglichkeit, ein zweites Kundendisplay zu installieren, wodurch die Interaktion mit dem Kunden verbessert wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.