MD&M West: Medizintechnik-Marktplatz für internationale Komponentenhersteller

(PresseBox) ( Dortmund, )
Auf der MD&M West in Anaheim – der größten amerikanischen Messe für Design und Fertigung in der Medizintechnik – treffen sich zum Jahresauftakt internationale Hightech-Zulieferer. Zu den rund jährlichen 20.000 Besuchern der Messe zählen viele Entwickler und Entscheider aus der herstellenden Industrie. Dies macht die Messe auch bei Komponentenherstellern aus Europa und Asien zum beliebten Medizintechnik-Marktplatz.

Auf dem internationalen Gemeinschaftsstand des IVAM Fachverband für Mikrotechnik in der Halle C zeigen Komponentenhersteller aus Deutschland, Großbritannien, Österreich und den USA vom 11. bis 13. Februar ihre Produkte und Leistungen im Sonderausstellungsbereich „Micro Nanotech“.

Die AEMtec GmbH bietet Technologien für komplexe, kundenspezifische (opto-)elektronische Anwendungen für medizinische Anwendungen. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Portfolio an High-End-Chip-Level-Technologien, darunter Wafer-Back-End-Services, Chip-on-Board, Flip-Chip, 3-D-Integration und Opto-Packaging für Medizintechnik. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst Entwicklungsdienstleistungen sowie auch die Produktion von Testgeräten und Möglichkeiten zur Serienfertigung.

Die Bartels Mikrotechnik GmbH präsentiert diverse Mikropumpen, die Flüssigkeiten, Gase und Gemische fördern - auch aggressive Medien. Als Highlight wird eine Innovation gezeigt: die Genius-infu-pump. Das intelligente System kombiniert die Bartels mp6-Mikropumpe mit einem Sensirion LD20 Durchflusssensor. Es ermöglicht die Flussregelung verschiedener Medien mit höchster Präzision, unabhängig von Temperatur und Viskosität und zeichnet sich durch eine zeitsparende, automatische Datenübertragung mit sofortiger Dokumentation aus. Ein Bluetooth-Gerät kann von verschiedenen Nutzern problemlos zur Steuerung verwendet werden.

Die CorTec GmbH ermöglicht die Kommunikation zwischen Nervensystem und Technik mit Hilfe künstlicher Intelligenz. Auf Basis der Brain Interchange Technologie bietet das Unternehmen leistungsfähige Schnittstellen zum Nervensystem, wie z.B. Elektroden in flexibler Ausführung, Kapselungen und Elektronik mit einer hohen Anzahl an Kanälen inklusive einer Software zur Steuerung der Anwendung. Vereint im Closed-Loop System Brain Interchange ONE oder kundenspezifischen Systemen werden derzeitige Einschränkungen aktiver Implantate erfolgreich überwunden.

Die HNPM Corporation vertreibt in Nordamerika die Mikrozahnringpumpen (mzr-Pumpen) der HNP Mikrosysteme GmbH. Diese Pumpen dosieren sehr kleine Flüssigkeitsmengen schnell und präzise und ermöglichen Dosiermengen von 0,25 µl und Volumenströme von 1 µl/h bis 1152 ml/min sowie Drücke bis 150 bar. Sie zeichnen sich aus durch geringes Gewicht, kompakte Bauweise, geringe Pulsation, lange Lebensdauer, geringes Totvolumen und Scherarmut. Anwendungsgebiete sind die pharmazeutische Produktion, Labor- und Analysentechnik, Biotechnologie und Chromatographie.

Micro Systems (UK) Ltd. ist Spezialist für medizinische, biotechnologische und optische Mikroformungslösungen, einschließlich Formen, Kunststoffteilen und Komplettsystemen für die Medikamentenabgabe, medizinische Diagnostik, Chirurgie und Inhalation. Micro Systems bietet ultrapräzise Mehrfachformen und Nanostrukturierung sowie Fertigung in hohen und mittleren Stückzahlen an.

Die Micro-Sensys GmbH ist ein weltweit bekanntes Unternehmen im Bereich technisch anspruchsvoller RFID-Technologie in den Frequenzbereichen HF und UHF mit eigener Entwicklung und Produktion in Deutschland. Das Portfolio für das medizinische Marktsegment ist breit aufgestellt und die potenziellen Applikationen sind vielseitig: Kennzeichnung von OP-Bestecken, Sterilcontainer mit sterilisationsfesten RFID-Transpondern, intelligente Probenidentifikation sowie Temperaturüberwachung mit Sensor-Datenloggern in Autoklaven, RFID Schreib-/Lese-Geräte sowie Sicherheits- und Zugriffs-Applikationen für Computertechnik.

Die MMT GmbH entwickelt und fertigt Komponenten und Anlagen für die Medizin- und Mikrosystemtechnik. Dazu zählen beispielsweise Mikropumpen, komplexe Mikrofluidanlagen, Biochips, Mikrosensoren und Mikroventile. Für Kunden in den Branchen Medizin-, Bio- und Nanotechnologie sowie der chemischen und pharmazeutischen Industrie arbeitet MMT zudem als Entwicklungs- und Integrationspartner. Das Unternehmen bietet außerdem die kostengünstige Herstellung von komplexen Bauteilen, funktionalen Prototypen und Werkzeugen mittels verschiedener Herstellungstechnologien wie bspw. Laser-Sintern.

Die Multiphoton Optics GmbH bietet sowohl den hochpräzisen 3D-Drucker LithoProf3D für additive, subtraktive und hybride Fertigung als auch Prototyping- und Engineering-Dienstleistungen. Kunden weltweit werden dabei unterstützt, bestehende Anwendungen zu verbessern und neue zu entwickeln. In der Biomedizintechnik ermöglicht Hochpräziser 3D-Druck die Produktion neuartiger Endoskope und Katheteroptiken für minimalinvasive Operationen, Mikrooptiken für biomedizinische Geräte, Implantate wie Zellgerüste (Scaffolds) für regenerative Medizin, Mikrofluidik und Komponenten für Filtrierung und Separation.

Die OptaSensor GmbH verfügt über fundiertes Fachwissen auf dem Gebiet der Photonikintegration und des Designs sowie der Herstellung von speziell zugeschnittenen Small-Factor-Visualisierungs- und Sensorlösungen für medizinische Anwendungen. Das Unternehmen bietet Spezialkabel an, einschließlich abgeschirmter verdrillter Kabel, Wafer-Level-Optik-Technologie, einzeln nachgebildete Optiken, kundenspezifische optische Filter und optische Prismen. Mit einem ausgedehnten Lieferantennetzwerk und qualifizierten Fertigungskapazitäten in Asien ist OptaSensor der richtige Partner für die Miniaturisierung von Kameramodulen zu einem sehr kosteneffektiven Preis.

Osypka Medtech Inc. ist ein Erstausrüster (OEM) und beschäftigt sich mit der Entwicklung von innovativen und qualitativ hochwertigen Produktlösungen. Osypka verfügt über die Fähigkeit, fertige medizinische Implantate einschließlich AIMD zu entwerfen, zu entwickeln, zu validieren und herzustellen.

Maßgeschneiderte Komponenten von SCHOTT ermöglichen Zuverlässigkeit und völlig neue Designs von medizinischen Geräten und aktiven medizinischen Implantaten. Dazu gehören Batterie- und Elektronikdurchführungen für autoklavierbare Solidur-LEDs und Steckverbinder für chirurgische Geräte sowie ultrakleine Verpackungen in Chipgröße, die SCHOTT Primoceler für implantierbare Geräte anbietet. Die hermetische Versiegelungstechnologie von SCHOTT ermöglicht die Übertragung von Energie- und Datensignalen und bietet gleichzeitig einen gasdichten Schutz für hochempfindliche Elektronik.

STRATEC Consumables GmbH ist ein weltweit führender OEM-Hersteller von intelligenten, polymer-basierten Verbrauchsmaterialien für medizinische und diagnostische Anwendungen. STRATEC verfügt über eine zertifizierte Produktionsstätte sowie ein globales Logistiknetzwerk und deckt die komplette Wertschöpfungskette von der Entwicklung und dem Design über die Produktion und Qualitätssicherung bis hin zur Logistik ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.