Erste 3D-Druck Start-up Night in der TechBase

Unternehmen zeigen ihre Geschäftsmodelle aus dem Bereich der additiven Fertigung

(PresseBox) ( Regensburg, )
Bei der ersten 3D-Druck Start-up Night am Montag Abend in der TechBase präsentierten Gründer, Startups und etablierte Unternehmen vielfältige Ideen rund um das neuartige Druckverfahren. Die Bandbreite reichte vom Druck kostengünstiger Bauteile in der Industrie bis hin zur Anfertigung medizinischer Implantate im 3D-Druck-Verfahren. Die rund 80 Teilnehmer der Veranstaltung konnten die innovativen Produkte vor Ort kennen lernen und selbst ausprobieren.

Mit wachsender Popularität der 3D-Drucker entstehen rund um die Geräte immer mehr innovative Geschäftsideen. Bei der 3D-Druck Startup-Night am 14. Januar zeigten Startups und etablierte Unternehmen, wie sie diese neue Technologie bereits einsetzen, um damit neue Geschäftsmodelle zu entwickeln oder bisherige Verfahren zu verbessern. Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmer über konkrete Weiterbildungsmöglichkeiten für additive Fertigung und Finanzierungsmöglichkeiten informieren.

„Unsere Erkenntnis aus ersten Arbeitstreffen zum Thema additive Fertigung dass in den entsprechenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Region bereits großes Know-how vorhanden ist, es aber einer noch engeren Kooperation bedarf, um das Potenzial auszuschöpfen“, erklärt Dr. Veronika Fetzer, Projektleiterin der Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz. Bei der 3D-Druck Start-up Night setze man daher darauf, dass sich für viele der teilnehmenden Start-ups konkrete Kooperationen mit etablierten Unternehmen ergeben und umgekehrt. Sechs Start-ups nutzen die Gelegenheit, sich und ihre 3D-Druck Geschäftsmodelle auf der „Start-up Bühne“ in kurzen Pitches zu präsentieren.

Die Start-up Night soll künftig zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten an wechselnden Standorten stattfinden. Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert von der Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz, dem Bezirk Oberpfalz, der IHK Akademie Ostbayern sowie der Innovations- und Gründerregion Landkreis Cham.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.