Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Sackmann bei Eröffnung der neuen Alstom Transport Repräsentanz in München

Sackmann: "Bahntechnik am Standort Bayern weiter gestärkt"

(PresseBox) ( München, )
"Ein Weltkonzern für Mobilität und Bayern - das passt gut zusammen", freute sich Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Markus Sackmann heute auf der Eröffnungsfeier der neuen Alstom Transport Repräsentanz in München. Für den Wirtschafts- und Technologiestandort Bayern bedeute die Ansiedlung des französische Global Player Alstom in München eine weitere willkommene Bereicherung. Vor allem der Bereich Bahntechnik in Bayern werde weiter gestärkt.

"Mobilität hat einen hohen Stellenwert für Wirtschaft und Gesellschaft. Im 21. Jahrhundert ist Mobilität ohne ein attraktives Angebot auf der Schiene nicht mehr denkbar", betonte Sackmann. Die bayerische Verkehrspolitik habe bereits frühzeitig den Schienenverkehr als Kernaufgabe erkannt. Seit der Regionalisierung im Jahr 1996 bestelle der Freistaat 40 % mehr Züge und habe über 50 % mehr Fahrgäste im Regional- und Nahverkehr.

Alstom Transport möchte von München aus die regionalen Vertriebsaktivitäten für Süddeutschland und Österreich steuern. "Deutschland und Österreich sind wichtige strategische Märkte für Alstom. Von München aus können wir gezielt unseren regionalen Vertrieb verstärken", würdigte Martin Lange, Vorsitzender der Alstom Transport Geschäftsführung, den neuen Standort. Zusätzlich zum neuen Büro ist der Aufbau von Serviceteams mit Ingenieuren und Technikern an weiteren bayerischen Standorten geplant.

Alstom Transport liefert derzeit an drei Eisenbahnverkehrsunternehmen 159 Fahrzeuge für den bayerischen Regionalverkehr. Es ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Bahntechnik und Dienstleistungen rund um die Bahn. In Deutschland beschäftigt Alstom rund 2.400 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Standorte in Salzgitter, Stendal, Berlin und jetzt auch München.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.