Deutsche Handwerkszeitung: Online und Print mit InterRed

Auf Basis des Allmedia Publishing Systems InterRed Print wird seit Anfangt 2006 die Printausgabe der "Deutschen Handwerkszeitung" (DHZ) mit insgesamt 24 Varianten sowie das Webportal der Zeitung gestaltet und betrieben.

(PresseBox) ( Siegen/Bad Wörishofen, )
DHZ: Wirtschaftszeitung für Handwerk und Mittelstand

Die "Deutsche Handwerks Zeitung" ist die größte Publikation im Wirtschaftsbereich Handwerk. Sie ist offizielles Mitteilungsorgan von 24 Handwerkskammern und dem Baden-Württembergischen Handwerkstag. Sie informiert mehr als 460.000 Handwerksbetriebe sowie klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland über alle aktuellen wirtschafts-, finanz- und sozialpolitischen Entwicklungen.

Print und Online aus einer Hand - in 24 Varianten

Um die Produktionszeiten und -kosten für die verschiedenen Printvarianten zu reduzieren und um eine einfache Weiterverwendung der Inhalte auch im Internet zu bewirken, wurde das Allmedia Publishing System InterRed Print für die Produktion der Deutschen Handwerkszeitung eingeführt. In InterRed werden sämtliche Inhalte nun medienneutral in einer zentralen Datenbank gespeichert und können so in jedes beliebige Medium publiziert werden.

Eine zentrale Anforderung bei der Produktion der DHZ bilden die insgesamt 24 regionale Ausgaben, die sich inhaltlich und gestalterisch unterscheiden. Ohne Content Management System war die Koordination bei der Erstellung der einzelnen Varianten bisher eher ineffektiv und zeitraubend.

InterRed Print löste diese Probleme durch einen zentralen Ansatz. Alle Inhalte werden nun medienneutral in der InterRed-Datenbank gespeichert und verwaltet. Die integrierte Blattplanung erlaubt den Layoutern, ein übergreifendes Layout für alle Varianten zu erstellen und einzelne Bereiche für die regionalen Inhalte zu reservieren.

Auch das Anzeigenmanagement bei 24 verschiedenen Varianten ist in der Regel nicht einfach. So soll z.B. nicht jedes Motiv oder jede Anzeige auch in jeder Variante erscheinen. Auch hier konnten Dank der Einführung von InterRed die Arbeitsabläufe effizienter gestaltet werden. Der Anzeigenplatzierungsassistent von InterRed Print berücksichtigt nun automatisch die Platzierungswünsche der Anzeigenkunden, wobei die dafür notwendigen Informationen über eine Schnittstelle zum Verlagsmanager der Firma muellerPrange direkt in InterRed zur Verfügung stehen. Lästige Doppelbelegungen aus Anzeigen- und Textredaktion gehören damit der Vergangenheit an. Bereits während der Entstehung der Zeitung haben alle Beteiligten, dank der Blattplanung von InterRed, eine genaue Übersicht über die Platzierung und Belegung ihrer Inhalte.

DHZ: Im Print und im Web erfolgreich

Auch im Internet bietet die Deutsche Handwerks Zeitung ihren Lesern und Besuchern umfangreiche Informationen an. Um den Mehraufwand für die Redaktion auf ein Minimum zu beschränken, werden die (identischen) Inhalte aus der InterRed-Datenbank auch für das Web genutzt. Hier kommt besonders der medienneutrale Systemansatz von InterRed zum Tragen. Inhalte werden zentral verwaltet und über die InterRed-eigene TXML für die verschiedenen Ausgabemedien typographisch ausgezeichnet und aufbereitet. Dadurch wird echtes, schnittstellenloses "Cross Media Publishing" aus einem integrierten System wirklich möglich.

Fazit: Cross Media Publishing auf höchstem Niveau

Mit der Einführung von InterRed Print bei der "Deutschen Handwerks Zeitung" ist dem Hans Holzmann Verlag etwas gelungen, was nur wenigen Verlagen vorher geglückt ist: die Wertschöpfungskette des Contents ohne Mehraufwand zu verlängern und trotzdem Prozess- und Produktionszeiten zu optimieren und dies bei gleichzeitiger Kostenreduktion bei der Herstellung der Endprodukte "Zeitung" und "Webauftritt".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.