Ab 1. Juli - Vortel senktMinutenpreis in alle deutsche Mobilnetze auf 14,9 Eurocent

(PresseBox) ( Berlin, )
Der Voice-over-IP-Anbieter Vortel GmbH (www.vortel.de) senkt zum 01.07.2009 seinen Preis für Gespräche in sämtliche deutsche Mobilnetze. Statt 0,18 Euro zahlen Vortel-Kunden 0,149 Euro pro Minute. "Die deutsche Regulierungsbehörde hat die Terminierungsentgelte für Gespräche in deutsche Mobilnetze gesenkt. Davon sollen unsere Kunden profitieren", so Eckhart K. Gouras, Geschäftsführer der Vortel GmbH mit Sitz in Berlin.

Der Anbieter plädiert für Einfachheit in den Tarifen und in den Voice-over-IP-Lösungen. "Bei uns gibt es keine langfristigen Verträge und eine Anmeldung auf www.vortel.de kostet nichts", so Gouras. "Bei anderen Anbietern bekommen nur solche Kunden günstige Minutenpreise, die sich vertraglich über viele Monate oder sogar Jahre an einen Provider binden. Bei Vortel telefoniert der Kunde auch ohne Vertrag für 0,149 Euro in deutsche Mobilnetze."

Mit einer Flatrate telefonieren Kunden sogar kostenlos ins deutsche Festnetz oder in 30 weitere Länder in der ganzen Welt. Mit dem Vortel Starter-Kit braucht der Kunde keine Software runterzuladen oder Endgeräte zu konfigurieren. Nachdem dieses an einen handelsüblichen Internet-Router angeschlossen wurde, kann der Kunde sofort telefonieren. Zusammen mit einer Flatrate kostet ein Starter-Kit 49,95 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Besitzt der Kunde schon ein passendes Endgerät (z. B. eine Fritz!Box) zu Hause oder im Büro, braucht er sich nur noch im Kundenportal MyVortel seine Zugangsdaten zu holen. Dort kann er auch seinen virtuellen Anrufbeantworter bedienen oder eine Weiterleitung schalten.

Einzige Voraussetzung für die Telefondienste von Vortel sind ein Breitbandanschluss (z. B. DSL oder Kabel) und ein Endgerät wie die Fritz!Box oder ein Vortel Starter-Kit in Kombination mit einem Router. Zunehmend können auch Smartphones über Voice-over-IP telefonieren. Auch in diesem Fall kann Vortel einfach genutzt werden, z. B. mit der Software fring.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.