TeamViewer-Lösungen im Cloud Marketplace von Ingram Micro

Angebot um Remote-Verbindungssoftware erweitert

(PresseBox) ( Dornach, )
Ingram Micro erweitert das Portfolio im Cloud Marketplace in Deutschland um TeamViewer-Lösungen. Die Software des Herstellers aus Göppingen dient dem sicheren Fernzugriff, der Fernwartung und dem Support via Augmented Reality (AR). Über den Cloud Marketplace bietet der Distributor die Produkte Pilot, Remote Management und Meeting an sowie die Lizenzen Business, Premium und Corporate.

Ingram Micro-Kunden können Anwendungen und Lizenzen von TeamViewer rund um die Uhr im Ingram Micro Cloud Marketplace erwerben. Mit TeamViewer-Lösungen können Geräte aus der Ferne verwaltet und gewartet werden. Bei Problemen kann sich der Helfende direkt auf das Gerät verbinden.

„Die starke Nutzung des Homeoffices bietet aktuell besonders großes Potential für die Produkte von TeamViewer. Mit unserem Cloud Marketplace decken wir durch die Kooperation jetzt die Sparte Remote Working mit einer gefragten Lösung ab“, erläutert Eric Gitter, Executive Director Cloud, Security & Software bei Ingram Micro, die Beweggründe für die Kooperation. „Unsere Partner haben im Cloud Marketplace rund um die Uhr Zugriff auf die Lösungen für sicheren Fernzugriff, AR-Support und virtuelle Meetings.“

Rajesh Nakarajan, Director Sales bei TeamViewer, ergänzt: „Wir freuen uns über die neue Partnerschaft, denn unser Ziel ist es, unsere Lösungen möglichst vielen Branchen und Unternehmen zugänglich zu machen. Durch die Zusammenarbeit mit Ingram Micro bauen wir unser Distributionsnetzwerk aus und gewinnen Reichweite.“

Folgende Produkte sind im Ingram Micro Cloud Marketplace erhältlich:


TeamViewer Remote Management ist eine zentrale IT-Management-Plattform zur Optimierung aller internen IT-Prozesse. TeamViewer Remote Management hilft, die IT gesund, stabil und sicher zu halten. Die Geräteüberwachung ermöglicht das aktive Monitoring von Windows-, MacOS- und Linux-Systemen. Die Lösung beinhaltet ein automatisiertes Patch-Management, eine integrierte Endpoint Protection, Backup-Management sowie ein Asset Management zur Überwachung der Geräteressourcen wie Speicher- und CPU-Auslastung. Zusätzlich ist ein Web Monitoring bestehender Webseiten und Shop-Funktionen möglich.
TeamViewer Meeting (früher Blizz) ist ein Tool für sichere Videokonferenzen und Webinare mit bis zu 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. TeamViewer Meeting ist Ende-zu-Ende verschlüsselt, enthält Chat- und Bildschirmfreigabe-Funktionen, eine Aufnahmefunktion, optionale Telefoneinwahl, Passwortschutz und die Möglichkeit, laufende Meetings zu sperren, um ungewollte Zuhörer auszuschließen. TeamViewer Meeting ist für Desktops, Tablets und Mobilgeräte verfügbar.
TeamViewer Pilot ist eine Augmented-Reality-Lösung, die die Lösung von Problemen abseits des Computers und digitale Trainings ermöglicht. Die AR-Lösung läuft auf Android- und iOS-Geräten sowie Smartglasses. Nutzer können über TeamViewer Pilot ihre Kamera freigeben und somit einen gemeinsamen Blick auf ein Problem werfen. Helfende können dabei Markierungen direkt auf dem Screen des Nutzers setzen und mit der Person interagieren als wären sie vor Ort.


Im Ingram Micro Cloud Marketplace sind die TeamViewer-Lizenzen Business, Premium und Corporate erhältlich. Diese unterscheiden sich in der Anzahl der möglichen Nutzer, der verwalteten Geräte und der gleichzeitig stattfindenden Sessions.

TeamViewer legt großen Wert auf die Sicherheit seiner Anwendungen und darauf, Daten in Einklang mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu behandeln. Der Hersteller bietet etwa Zweifaktor-Authentifizierung sowie durchgängige Verschlüsselung (AES-256-Bit-Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) und nutzt Rechenzentren, die nach ISO/IEC 27001 zertifiziert sind, der internationalen Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS). Zum Schutz vor Brute-Force-Attacken erhöht TeamViewer die Wartezeit zwischen Verbindungsversuchen exponentiell.

Interessierte finden den Ingram Micro Cloud Marketplace hier: https://de.cloud.im/                                                                                                

Über TeamViewer

Als globales Technologieunternehmen und führender Anbieter einer Konnektivitätsplattform ermöglicht es TeamViewer, aus der Ferne auf Geräte aller Art zuzugreifen, sie zu steuern, zu verwalten, zu überwachen und zu reparieren – von Laptops und Mobiltelefonen bis zu Industriemaschinen und Robotern. Ergänzend zur hohen Zahl an Privatnutzern, für die die Software kostenlos angeboten wird, hat TeamViewer mehr als 550.000 zahlende Kunden und unterstützt Unternehmen jeglicher Größe und aus allen Branchen dabei, geschäftskritische Prozesse durch die nahtlose Vernetzung von Geräten zu digitalisieren. Vor dem Hintergrund globaler Megatrends wie der rapiden Verbreitung von internetfähigen Endgeräten, der zunehmenden Prozessautomatisierung und neuer, ortsunabhängiger Arbeitsformen hat sich TeamViewer zum Ziel gesetzt, den digitalen Wandel proaktiv mitzugestalten und neue Technologien wie Augmented Reality, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge kontinuierlich für Produktinnovationen zu nutzen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde die Software von TeamViewer global auf mehr als 2,5 Milliarden Geräten installiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göppingen, Deutschland, und beschäftigt weltweit mehr als 1.300 Mitarbeiter. Im Jahr 2020 verzeichnete TeamViewer fakturierte Umsätze (Billings) in Höhe von 460 Millionen Euro. Die TeamViewer AG (TMV) ist als MDAX-Unternehmen an der Frankfurter Börse notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.teamviewer.com.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.