450 IT-Entscheider auf dem 19. Berliner Anwenderforum E-Government am 19. und 20. Februar 2013 in Berlin

(PresseBox) ( Köln, )
Das Berliner Anwenderforum E-Government, die traditionsreichste bundesweite Fachtagung für IT-unterstützte Verwaltungsmodernisierung, findet im Februar zum 19. Mal im Berliner Bundespresseamt statt. Erstmals steht die Tagung unter der gemeinsamen Schirmherrschaft der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und für Sport, des Ministeriums des Innern des Landes Brandenburg, des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und für Europa und des Ministeriums der Finanzen Sachsen-Anhalt.

Sie treffen dort rd. 450 IT-Entscheider aus der Bundes- und Landesverwaltung und erhalten einen verieften Einblick in die aktuelle E-Government-Diskussion. Ein besonderer Vorzug der Tagung besteht darin, dass konkrete Probleme und Lösungsansätze der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung im besonderen Fokus des Programmbeirats sowie der Teilnehmer stehen. Neben Ihrer persönlichen Anmeldung (www.berliner-anwenderforum.de) ist im Moment auch noch eine Teilnahme an der begleitenden Ausstellung möglich. Falls Sie hieran Interesse haben, wenden Sie sich bitte direkt an mich unter hoehn@infora-mc.de.

Am 19. und 20. Februar 2013 werden erneut aktuelle Entwicklungen und Best Practices des E-Government auf Bundes- und Landesebene sowie im kommunalen Bereich stehen. Eröffnet wird die Tagung mit zwei programmatischen Key Notes von Herrn Staatssekretär Andreas Statzkowski, Senatsverwaltung für Inneres und für Sport, und Herr Staatsekretär Dr. Wilfried Bernhardt, Sächsisches Staatsministerium der Justiz und für Europa.

Im Rahmen von 8 Foren zu den Themenschwerpunkten …

- Aktuelle Lösungen für den modernen Verwaltungsarbeitsplatz
- Integrierter IT-Betrieb: Neuer Weg zwischen Eigenbetrieb und Zentralisierung?
- Neue Rechtsentwicklungen im E-Government
- Mobile Verwaltung zwischen Bürgerfreundlichkeit und organisatorischer Neuausrichtung
- Nationale E-Government-Strategie und Vorhaben des IT-Planungsrates
- Nutzung und Akzeptanz von E-Government-Angeboten - Eine kritische Bestandsaufnahme
- Chancen und Risiken der Cloud in der öffentlichen Verwaltung
- Informationssicherheit im E-Government

… werden mehr als 50 Referenten aus der öffentlichen Verwaltung über aktuelle Konzepte und einschlägige Erfahrungen berichten.

Einen Überblick über den aktuellen Stand des Tagungsprogramm vermittelt die beigefügte Agenda.

Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte der Website www.berliner-anwenderforum.de, wo Sie sich auch online anmelden können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.