Linux-Zertifizierung per e-mail

(PresseBox) ( Karlstein, )
Unter dem Namen "Linux-Reise 2004" startet der Seminarveranstalter INCONET heute ein neuartiges Ausbildungsprogramm für Linux-Einsteiger. Das mehrstufige e-Studium findet ausschließlich via Internet statt, dauert acht Monate und beginnt als E-Mail-Workshop. Das Ziel der Reise ist eine deutschsprachige Abschlusszertifizierung auf LPIC-Niveau, Level 1.

Zur Zielgruppe der Reise gehört, wer Linux intensiv, zeitlich und räumlich flexibel und dabei langfristig betreut, erlernen möchte. Um einen weitreichenden Lernerfolg ermöglichen zu können, basiert die Linux-Ausbildung auf einem Drei-Ebenenkonzept: E-Mail-Workshop, WORKUM und LernBox. Das von INCONET bereits mit Erfolg eingesetzte WORKUM ist eine Mischung aus Online-Forum und Internet-Workshop. Mit LernBox bezeichnet INCONET eine webbasierte Trainingsanwendung für Intensiv-Ausbildungen.

Durch die Verwendung der INCONET LearnLetter-Plattform ist die Linux-Reise 2004 unabhängig von einem festen Starttermin. Die Teilnahme für die gesamten acht Monate kostet nur 493,- Euro (inkl. MwSt.).

Lehrinhalte und Ausbildungstools wurden von den INCONET-Trainern selbst entwickelt. Ob am Arbeitsplatz, zu Hause oder unterwegs, das Lernkonzept der Linux-Reise ist auf eine einfache Integration in den Tagesablauf ausgelegt.

Zahlreiche Tricks und Überraschungen versprechen eine spannende und "ermüdungsfreie" Entdeckung der Linux-Welten.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.linuxreise.de Informationen zu INCONET finden Sie unter http://www.inconet.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.