IKT-Praxistage 2018: Sicherheit im kommunalen Tiefbau

(PresseBox) ( Gelsenkirchen, )
Eins ist sicher: Nur sicher ist sicher. Vor allem in einer Branche, in der tiefe Gräben und Schächte, enge Rohre mit schmutzigem Wasser und große Fahrzeuge an der Tagesordnung sind, werden Fragen der Sicherheit immer relevanter – bei kleinen Kanalsanierungsmaßnahmen genauso wie bei der Erneuerung von Großrohren.

Congress rund um Sicherheit

Bei den IKT-Praxistagen am 11. und 12. September 2018 im IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur in Gelsenkirchen dreht sich deshalb in diesem Jahr alles um das Thema Sicherheit. Von der Kampfmittelerkundung über Arbeitssicherheit und IT-Sicherheit bis hin zur Selbstsicherheit bei der Bürgerberatung.

Mensch, Maschine, Methode, Material – Sicherheit auf Baustellen erfordert nicht nur praxisrelevantes Wissen sondern auch Management-Kenntnisse für die Vernetzung von Kommune, Dienstleister, Baufirma und Bürger. IKT-Praxistage – das bedeutet deshalb: Fachvorträge, die sich an der täglichen Praxis eines Kanalbetriebs orientieren, wertvolle Informationen für Praktiker und eine Fachausstellung, in der Anbieter ihre Produkte und Dienstleistungen für den Einsatz im Kanalnetz zeigen. Und auch in diesem Jahr kann man wieder viele Ausstellungsstücke auf dem IKT-Gelände in Aktion erleben.

Sicher buddeln

Sicherheit ist planbar. Schon im Vorfeld lassen sich Baumaßnahmen sicherer machen. Themen bei den Praxistagen sind deshalb unter anderem:


Kampfmittelerkundung
Baggerschäden an Leitungen vermeiden
Gefährdungsbeurteilung


Sicher bauen

Fehler passieren überall – auch beim Kanal- und Leitungsbau. Aktuelles Fachwissen kann aber helfen, teure Fehler und Personenschäden zu vermeiden:


Arbeitssicherheit auf kommunalen Baustellen
Schadensursachen bei Tiefbaumaßnahmen
innerstädtischer Tiefbau und Rohrvortrieb


Sicher betreiben

Gefahrenquellen gibt es auch im Kanalbetrieb sowohl für Menschen als auch für die Umwelt. Und in Zeiten der vollumfänglichen Digitalisierung rückt jetzt auch die Sicherheit für die Daten in den Fokus:


Kläranlagen (Vorsorge- und Sicherheitskonzepte)
Bauwerksprüfung
Cyberkriminalität und IT-Sicherheit


Sicher beraten

Kommunikation ist manchmal einfach kompliziert. Doch es braucht gar nicht viel, um erfolgreich mit der Politik und den Bürgern zu kommunizieren. Nützliche Tipps gibt es bei den Praxistagen:


Selbstsicherheit im Umgang mit den Bürgern
erfolgreich kommunizieren in den Gremien


Sicher sanieren

Bei der Kanalsanierung geht es vor allem um Betriebssicherheit und Umweltschutz. Im Programm der IKT-Praxistage steht daher auch:


Linersanierung dicht und standsicher
Regelwerke und Vorgaben


Markt der Möglichkeiten

Neben den Fachvorträgen ausgewiesener Expertinnen und Experten bieten die IKT-Praxistage auch eine große Fachausstellung, in der sich die Congressteilnehmer über aktuelle Trends und Innovationen informieren können. Die Aussteller stellen sich in bewährter Weise in Kurzinterviews vor, die live auf die große Leinwand übertragen werden. Viel Action versprechen auch wieder die Praxisvorführungen: Aussteller zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen live in Aktion.

Goldener Kanaldeckel 2018

Am Nachmittag des ersten Veranstaltungstags wird zum 15. Mal der „Goldene Kanaldeckel“ verliehen. Mit dem Branchenpreis zeichnet das IKT Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Abwasserbetrieben für herausragende Leistungen aus. Außerdem werden die „IKT-Weiterbildungs-Champions“ geehrt, diejenigen Personen und Netzbetreiber, die sich im vergangenen Jahr besonders stark um ihre eigene berufliche Weiterbildung beziehungsweise um die ihrer Mitarbeiter gekümmert haben.

Bewerben Sie sich jetzt! Oder schlagen Sie jemanden vor!

Mehr über den Goldenen Kanaldeckel: www.bit.ly/goldener-kanaldeckel

IKT-Praxistage 2018 ‑ Sicherheit im Kommunalen Tiefbau

11.-12. September 2018 in Gelsenkirchen

Programm und Anmeldung: www.bit.ly/Praxistage-2018

Ausstellerinformation: www.bit.ly/Praxistage-2018-Ausstellerinfo
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.