4. Rostocker Technologieabend stellt moderne Fertigungstechnik vor

(PresseBox) ( Stralsund, )
Gastgeber des 4. Rostocker Technologieabends am 23. Januar 2007 ist das neu errichtete Fraunhofer Anwendungszentrum für Großstrukturen in der Produktionstechnik in der Albert-Einstein-Str. 30 in Rostock, geführt von Prof. Dr.-Ing. Martin-Christoph Wanner. Das Institut kooperiert mit vielen Unternehmen der Region, um moderne Fertigungstechniken zu realisieren. Beispiele sind die Firma Stahlbau Stieblich aus Güstrow, die nun Großfalthebetore produziert, die Firma KLH Kältetechnik aus Bad Doberan, bekannt durch innovative Pressfittingwerkzeuge oder die IMG GmbH aus Rostock, die automatisierte Mikropaneelfertigung realisiert.

Der Abend gibt Gelegenheit, mehr über die Entwicklungen sowie Möglichkeiten der Kooperation zu erfahren und neue Kontakte zu schließen. Die Veranstaltungsreihe der Technologieabende wird gemeinsam von IHK zu Rostock und Universität Rostock organisiert. Hier treffen Vertreter von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung zu wechselnden Technologiethemen zusammen, um sich über technologische Potenziale zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.