PresseBox
Press release BoxID: 650492 (IAI Industrieroboter GmbH)
  • IAI Industrieroboter GmbH
  • Ober der Röth 4
  • 65824 Schwalbach / Taunus
  • http://www.iai-gmbh.de
  • Contact person
  • Axel Velten-Nickenich
  • +49 (6196) 8895-13

Staub- und feuchtraumtaugliche Linearkomplettachsen für rauhe Umgebungsbedingungen

Neuvorstellung von IAI auf der NORTEC 2014 in Hamburg (Halle A2, Stand 215)

(PresseBox) (Schwalbach / Taunus, ) Die elektrischen Linearantriebe der wassergeschützten RoboCylinder-Sonderbaureihen RCW von IAI verfügen über spezifische Eigenschaften, die sie insbesondere für die Lebensmitteltechnik und generell für Werkstückbearbeitungs- sowie Verpackungsanlagen interessant machen. In punkto Hygiene darf hier von den eingesetzten Komponenten nur ein äußerst geringes Verschmutzungsrisiko ausgehen und sollten leicht zu reinigen sein. Auf der NORTEC stellt hierzu der weltweite Marktführer von Linearachsen IAI sein erweitertes Produktspektrum an Staub- und Feuchtraumvarianten mit der neuentwickelten Baureihe RCP4W mit den Schutzarten IP65 und IP67 vor.

Während pneumatische Antriebe erst nach einer aufwändigen Verkapselung sicher genug für die Verarbeitung von Lebensmitteln sind, lassen sich die elektrischen, wasser- und staubgeschützten RoboCylinder-Antriebe ohne weiteren Baumaßnahmen einsetzen. Die Gefahr einer Leckage ist hier nicht gegeben. Ein Grund für den unkomplizierten Einbau ohne erforderliche Zusatz-Aggregate ist ihre Flexibilität und der geringe Platzbedarf, was den Kosten- und Zeitaufwand für die Inbetriebnahme reduziert.

Weiterhin zeichnen sich RoboCylinder durch konstante Hubgeschwindigkeit und mechanische Selbsthemmung aus. Sie eignen sich besonders für Maschinen, bei denen eine Ruheposition gehalten werden muss - auch mit Zuhilfenahme ihrer einstellbaren Druck- und Haltekraft. Ihre pneumatischen Konkurrenten verfügen dagegen standardmäßig lediglich über zwei Endlagen; Zwischenstellungen können nur mit erheblichem Aufwand angefahren werden.

Auch die hohe Präzision der RoboCylinder ist in der Lebensmittelindustrie gefragt: sie sind hunderstel-millimetergenau positionierbar. So leisten sie z.B. eine exakte Positionierung von Klappen und Schlitten, verriegeln Rolltüren oder bewegen Kippvorrichtungen, Versenkfenster und Scherenhubtische. Und hierbei spielt neben der Hygiene und Unempfindlichkeit gegen Hitze, Kälte und Staub vor allem ihre Zuverlässigkeit, Wartungsfreiheit und deutlich höhere Lebensdauer gegenüber Pneumatik-Antrieben eine Rolle.

Die neue spritzwassergeschützte 24 VDC-Linearantriebs-Baureihe RCP4W ist auf die Substituierung von Pneumatikzylindern ausgelegt. Die als Schlitten- und Schubstangentyp erhältlichen Achsen zeichnen sich durch eine neukonstruierte Rahmenabdeckung, Bodenabdichtung, Montagehalterung und Schlitten-/Stangenführung aus und sind gegen Wasser aus Wasch- oder Tauchanlagen geschützt. Dies ermöglicht mit Spülluft-Druckzufuhr nach innen die Realisierung der Schutzklasse IP65 (ohne Luftdruckzufuhr IP54) für Schlitten- und IP67 für Schubstangenachsen.

Bei einem Achsenhub von 100 ~ 700 mm der spritzwassergeschützten Lineareinheiten lassen sich Geschwindigkeiten von max. 530 mm/s erzielen. Die Positioniergenauigkeit liegt bei ± 0,02 mm für eine zugelassene Last von max. 20 kg (je nach Modell). Der Schrittmotor erlaubt mit der ebenfalls neuen Hochleistungssteuerung PCON-CA über Feldnetzwerk-Schnittstellen wie ProfiBus, DeviceNet, CC-Link, ProfiNet, EtherCat oder Ethernet/IP bis zu 768 programmierbare Positionen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.