Hypertac stellt die neueste Transponder-Steckverbinderserie für das Eurobalise-System vor

(PresseBox) ( Bernried, )
Zweck des Eurobalise ist die Datenübermittlung an die technische Ausrüstung an Bord des fahrenden Zuges, um dem Lokführer und ATP-Rechnersystem (Automatisches Zugsicherungs-system) Informationen über die genaue Position, Streckenzustand und aktuelle Gleisbelegung zu übermitteln. Dies ermöglicht die Einleitung vorausschauender Maßnahmen wie die Anpassung der Zuggeschwindigkeit oder einen automatischen Notstopp zur Vermeidung von Gefahrensituationen.

Hypertac Transponder-Steckverbinder stellen auf Grund ihrer höchstzuverlässigen Hypertac®-Kontakttechnologie eine korrekte Datenübertragung und Datenintegrität sicher.

Durch die Verwendung spezieller Legierungen und einer leitenden Oberfläche sind diese Steckverbinder bestens gegen die rauen Klimabedingungen, wie sie neben der Bahnstrecke herrschen, gerüstet. Ein Bajonett-Verriegelungssystem ermöglicht kurze Wartungszeiten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.