Hyperion, Microsoft und SAS veröffentlichen neue Spezifikation von "XML for Analysis"

(PresseBox) ( , )
Der XMLA Standard ebnet den Weg für Web-basierte Analyseanwendungen

Frankfurt am Main, 3. Dezember 2002 - Hyperion (Nasdaq: HYSL), die Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT) und SAS stellen eine neue Version der XML for Analysis (XMLA) Spezifikation vor. Die Version 1.1 von XMLA präzisiert die bisherigen Ausführungen und bietet jetzt einen API-Standard, um über Web Services auf multidimensionale Datenbanken zugreifen zu können. Die neue XMLA-Spezifikation wurde erstmals in Zusammenarbeit mit dem XMLA Advisory Council erarbeitet. Diese Standardisierungsgruppe gründete sich, nachdem Hyperion und Microsoft die Version 1.0 der XML for Analysis im Jahr 2001 vorgestellt hatten. Die aktuelle Ausführung steht ab sofort zum Download unter http://www.xmla.org zur Verfügung.

Neben der neuen Spezifikation konnte das XMLA Advisory Counsil zudem sieben neue Mitglieder gewinnen. Crystal Decisions, INEA, MIS AG, MJM Consult Corp., Panorama Software Systems, SAP AG und Silvon Software Inc. bringen zusätzliche Analysekompetenz in das Gremium ein.

"Mit der neuen Spezifikation und den zusätzlichen Mitgliedern haben wir einen entscheidenden Schritt getan, um XMLA als Standard für die Entwicklung Web-basierter analytischer Anwendungen zu etablieren", erklärt Robert Gersten, Chief Development Officer von Hyperion. "Dies wird dazu beitragen, dass Unternehmen über einen offenen, skalierbaren Standard verfügen, so dass die unterschiedlichen Analyseanforderungen im Unternehmen erfüllt werden können. Hyperion wird XMLA bereits in der nächsten Version von Hyperion Essbase XTD, unserer offenen, integrativen Plattform für das Business Performance Management, unterstützen."


Die neuen Mitglieder ergänzen eine Reihe von führenden Unternehmen, die vor kurzem ihre Unterstützung für XMLA angekündigt haben. Zu den treibenden Kräften der XMLA Spezifikation gehören Hyperion, Microsoft und SAS. Weiterhin zählen zu den XMLA Advisory Council Mitgliedern Alphablox, ANGOSS Software Corp., Applied OLAP, Applix, Inc., Apirity, ArcPlan, Inc., Brio Software, Business Objects, Cognos, Comshare Inc., DSS Lab Inc., Lawson Software, MicroStrategy, ProClarity Inc., Simba Technologies, SPSS Inc., Temtec und Vigilance Inc.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.