BlueFire 800 - VoIP-ISDN Gateway mit acht ISDN-Schnittstellen

(PresseBox) ( Bremerhaven/Hamburg,, )
Während der CeBIT stellt HST High Soft Tech in Halle 13, Stand B48 eine neue Variante aus der Produktlinie BlueFire vor. Die BlueFire 800 ist mit acht S0-Schnittstellen ausgestattet. Sie schließt damit die Lücke in der Produktfamilie der VoIP-ISDN Gateways von HST zwischen der BlueFire 400 mit vier S0-Schnittstellen und der BlueFire 1000, die bis zu 60 Kanäle unterstützt. Somit können jetzt auch Telefonanlagen mittlerer Unternehmen oder Filialen mit umfangreichen VoIP-Funktionen ausgestattet werden.

Die BlueFire ermöglicht die Migration von der herkömmlichen Telefonie hin zur Voice-over-IP Kommunikation. Sie kann mit nahezu jeder Telefonanlage kombiniert werden und somit die vorhandene Telefonie-Infrastruktur um VoIP ergänzen.

Vielfältige Kundenanforderungen lassen sich mit der VoIP-Lösung von HST realisieren. So kann zum Beispiel die VoIP-Telefonie über SIP zu externen Partnern, Kunden oder Lieferanten ermöglicht werden, ohne die vorhandene eigene Infrastruktur verändern zu müssen. Ebenso können Firmenstandorte, die über eine breitbandige IP/VPN-Verbindung verbunden sind, mit der BlueFire zusätzlich über VoIP kommunizieren. So wird die vorhandene Standortvernetzung besser ausgenutzt und zudem die kostenlose Telefonie innerhalb des Unternehmens ermöglicht. Die BlueFire kann zudem als Bindeglied zwischen dem LAN und der Telefonanlage eingerichtet werden. So ist es auf einfache Weise möglich schrittweise IP-Telefone einzubinden.

Die von HST entwickelte Lösung weist sehr geringe Verzögerungen bei der Sprachübertragung auf. Dieses Qualitätsmerkmal ist ein entscheidender Faktor, um die erforderliche Qualität bei der Kommunikation über VoIP zu gewährleisten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.