Honeywell stellt skalierbare Remote Terminal Unit zur Fernsteuerung von Anlagen vor

RC500 RTU lässt sich einfach in SCADA-Produkte integrieren, um komplexe Automationsaufgaben in der Öl- und Gasindustrie zu lösen

(PresseBox) ( Sydney, )
Honeywell (NYSE:HON) stellt mit dem RC500 Remote Terminal Unit (RTU) eine modulare und skalierbare prozessnahe Komponente vor, die sich einfach in eine SCADA-Technologie integrieren lässt und industriellen Anwendern eine genauere Steuerung entfernter Anlagen ermöglicht. Mit seiner Bauweise ist der RC500 auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen einsetzbar und eignet sich ideal zur Fernautomation, wie man sie bei Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie findet. Durch einen minimalen Stromverbrauch kann der RC500 auch mit Solarenergie betrieben werden und eine kontinuierliche Überwachung entfernter, feststehender Einrichtungen gewährleisten.

Die offene Kommunikationsplattform des RC500 integriert sich nahtlos in Honeywells Experion® Process Knowledge System (PKS), einer in der Prozessindustrie häufig verwendeten Plattform für leittechnische Automationsaufgaben. In Verbindung mit den Produkten der Experion SCADA-Serie unterstützt der RC500 die Betriebe bei der effektiven Handhabung komplexer, entfernter Automations- und Steuerungsanwendungen. Dies führt zu einer Verringerung der Laufzeitkosten - beispielsweise bei der Messung des Gasdurchflusses, der Datenverdichtung und Integration der Kommunikation, der Steuerung am Bohrloch, der Pumpen- und Kompressorsteuerung oder der Automation von Absperrventilen und Gasstationen.

Dank der Embedded Linux Plattform bietet die RC500 RTU Produktserie flexible Kommunikationsanschlüsse und Protokoll-Varianten und erleichtert so die einfache und kostengünstige Erweiterung bestehender Systeme. Darüber hinaus unterstützt der RC500 die Standard-Industrieprotokolle Modbus und DNP3 und erlaubt Peerto-Peer-Übertragungen von Ein- und Ausgängen. Dadurch eignet sich der RC500 ideal zur Übertragung und zum Austausch von Informationen zwischen Geräten in großen Netzwerken.

Weitere zentrale Merkmale umfassen die Fähigkeit zur Messdatenerfassung mit der Möglichkeit, Ein- und Ausgangswerte aufzunehmen und in Dateien zu protokollieren. Somit gehen keine kritischen Daten aus dem Feld verloren und stehen für die Analyse zur Verfügung. Diese Daten können einfach und kosteneffizient abgerufen und mittels zahlreicher Applikationen visualisiert werden.

Darüber hinaus verfügt der RC500 über selbstrückstellende Sicherungen, eine unabhängige Funktion zur Überwachung des eigenen Zustands und ein Ethernet Ein-/Ausgangsmodul, das einen niedrigen Preis pro Ausgang bei allen gängigen Steuerungsaufgaben bietet.

"Das Wissen über die Situation in den vorgelagerten Anlagen ermöglicht es den Raffinerien, schnell auf die Marktlage zu reagieren und den Produktionsausstoß anzupassen. Der beste Weg zu einer derartigen Transparenz ist die Integration entfernter Systeme in eine einzige Automatisierungsplattform", sagt Scott Hillman, Global Marketing Director. "Der RC500 RTU vereinfacht Herstellern diese Integration dank besserer Steuerungsmöglichkeiten, besserer Systemauslastung und niedrigeren Verwaltungskosten."

Weitere Informationen zum RC500 RTU und anderen Automationslösungen von Honeywell zur Verbesserung von Sicherheit, Zuverlässigkeit, Effizienz und Nachhaltigkeit in Industrieanlagen finden Sie unter www.honeywell.com/ps.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Angaben im Sinne von Absatz 21E des US-Börsengesetzes (Securities Exchange Act) von 1934. Dazu gehören Angaben über künftige Geschäftstätigkeiten, finanzielle Ergebnisse und Marktbedingungen. Solche zukunftsbezogenen Angaben sind mit den Risiken und Unsicherheiten behaftet, die Geschäftsprognosen naturgemäß innewohnen. Sie werden näher in den Berichten beschrieben, die Honeywell gemäß den Bestimmungen des Securities Exchange Act einreicht. Eine Haftung für Werbeaussagen gegenüber Kaufleuten ist ausgeschlossen.

Experion® ist ein eingetragenes Markenzeichen von Honeywell International Inc.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.