Neues Patent im Zerkleinerungsbereich

(PresseBox) ( Dornach, )
Eine Auszeichnung der besonderen Art wurde der innovativen Recyclingtechnologie von Holzmag am 12. November 2008 verliehen. Das europäische Patentamt sprach Geschäftsführer und Inhaber Bernd Päper das Patent für Werkzeuge zu einer Zerkleinerungsmaschine mit höchster Durchsatzleistung für unterschiedlichste Materialien zu.

Erreicht werden diese Ansprüche durch die bereits von Holzmag patentierte "Mehrkantwelle". Durch Luftrotation zwischen den Wellenkanten kühlt sich diese selbst und zeichnet sich durch geringste Reibungsmöglichkeit des Schneidgutes zum Wellenkörper aus. Die selbstzentrierende, kipp- und verdrehsichere Messerbefestigung mit diagonaler Werkzeugbefestigung des vierkantigen länglichen Werkzeugträgers, wechselbare Werkzeugformen mit Verschleissplatten und wechselbare Anlagesitze des Werkzeuges in der Welle garantieren Sicherheit, Langlebigkeit und Flexibilität. Höher oder tiefer herausragende Schneidflächen aus dem Wellenkörper erzeugen bei gleichen Flugkreisen des Werkzeuges unterschiedliche Einzugsverhalten sowie definierbare Granulatgrössen bei entsprechenden Lochsieben.

Variiert werden kann nebst Granulatgrösse und Beaufschlagung der Schneidfläche auch die Anzahl der Werkzeuge auf der Welle und - dank variabler Tourenzahl - die Schnittfrequenz. Um grösste Durchsatzleistungen bei geringster Materialrotation auch im Feinzerkleinerungsbereich zu erreichen, wird die Fliehkraft des Materials zum äusseren Schnittpunkt genutzt - mittels variabler Schneidkronengrössen kann die volle Schnittfläche nach Aussen, d.h. zum grössten Flugkreis, verlagert werden.

Schneidplatten mit minimalem Materialverlust bei Verschleiss in Hartmetall, Stahl oder Keramik lassen eine bestmögliche Kostennutzenrechnung für Verschleissteile zu. Ein durch die Selbstkühlung der Welle möglicher Schnittspalt von Zehntel Millimetern garantiert auch bei abrassivem Material wie Glasfaser oder Zementsäcken höchstmögliche Standzeiten der Werkzeuge. Einstellarbeiten aller Art entfallen durch die Werkzeugbefestigung sowie durch festeinstellbare Schnittspalte zum Gegenschnitt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.