PresseBox
Press release BoxID: 58888 (Hörmann Logistik GmbH)
  • Hörmann Logistik GmbH
  • Gneisenaustraße 15
  • 80992 München
  • http://www.hoermann-logistik.de
  • Contact person
  • Werner Wittl
  • +49 (911) 9373877

Neues Tablarlager für die Voith Paper GmbH

Hörmann Logistik konzipiert und realisiert eine neue Lageranlage in St. Pölten

(PresseBox) (München, ) Die Voith Paper GmbH & Co. KG mit Sitz in Heidenheim stellt an zehn Produktionsstandorten im deutschsprachigen Raum Papiermaschinen her. Im Werk St. Pölten, Österreich, erforderte eine neue Werksplanung den Umzug des bisherigen 10 Jahre alten Tablarlagers, in dem die Teile für Montage und Reparatur von Papiermaschinen-Baugruppen verwaltet werden. Die effizienteste und wirt-schaftlichste Lösung, die praktisch ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs umgesetzt werden kann, ist der Einbau eines neuen Tablarlagers in ein ehemaliges Produktionsgebäude. Als Generalunternehmer hat Hörmann Logistik die Planung und Realisierung der neuen Anlage übernommen.

Folgende Projektziele wurden dabei berücksichtigt:

• Weitere Verwendung der bestehenden Tablare, ohne die eingelagerten Teile umzupacken
• Anbindung der Hörmann intra Logistic System Software “Hi LIS“ Lagersteuerungs- und Lagerverwaltungssoftware an SAP for Paper
• Option zur Anlagenerweiterung, z.B. Anbindung manueller Palettenlager über Funk WLan
• Umzug ins neue Tablarlager mit möglichst geringer Betriebsunterbrechung

Das neue eingassige Tablarlager von Hörmann Logistik bietet Platz für 2.268 Tablare, mit einem Format von 1.294 x 619 mm und in drei unterschiedlichen Höhen von 150 mm, 220 mm sowie 320 mm. Das Gewicht der einzelnen Tablare beträgt maximal 250 kg. Jedes Tablar kann in bis zu 60 Fächer unterteilt werden. Die Identifikation der Tablare erfolgt mittels Barcode.

Die manuelle Ein- und Auslagerung der Teile erfolgt am stirnseitigen Kommissionierplatz des Lagers. Die Tablare verbleiben immer im Lager-System und werden durch das automatischen Regalbediengerät RBG angedient bzw. abgeholt.

Bei der Einlagerung überträgt der HOST die Daten der einzulagernden Artikel.. Der Kommissionierer aktiviert die Zulagerung und das Tablar wird per RBG und Fördertechnik am Kommissionierplatz bereitgestellt, wobei die einzulagernden Maschinenteile zu den entsprechenden Baugruppen, sofern diese bereits im Lager vorhanden sind, auf ein Tablar zugelagert werden. Nach erfolgter Kommissionierung quittiert der Mitarbeiter die Einlagerung und sendet damit eine Bestands-veränderungsmeldung an den HOST. Vor der Übergabe an das RBG und Wieder-einlagerung durchläuft jedes Tablar die Konturenkontrollen mittels Lichtschranken, sowie eine Übergewichtskontrolle. Bei Abweichungen erscheint eine Fehlermeldung auf der Anlagenvisualisierung und das Tablar wird in den Zugriffsbereich des Bedieners zur Störungsbehebung zurücktransportiert. Durch diese Maßnahmen werden Störungen im vollautomatischen Einlagerungsprozess ausgeschlossen.

Die auftragsbezogene Auslagerung der Teile veranlasst der HOST über die SAP/R3-Schnittstelle an das Hörmann intra Logistics System. Hi LIS erstellt die Transportaufträge und übermittelt diese an die Steuerung. Das Tablar wird automatisch vom RGB ausgelagert und über die Fördertechnik zum Kommissionier-platz gefahren. Der Kommissionierer arbeitet den auf einem PC dargestellten Pick-Auftrag mit Tablar- Fach, Artikelnummer und Stückzahl ab. Nach der Quittierung geht eine Rückmeldung an den HOST.

Optimale Effizienz mit einer Leistung von 68 Tablarein- und 68 Tablarauslagerungen pro Stunde erreicht das Regalbediengerät durch 100% Doppelspielanteil, d.h. auf einer RBG-Fahrt werden je eine Ein- und eine Auslagerung abgewickelt.

Die Lagerverwaltung, -steuerung und –visualisierung erfolgt über das Hörmann intra Logistics System Hi LiS. Diese vielfach bewährte Standardsoftware basiert auf Windows 2003 und kommuniziert über SAP R/3 -Schnittstelle mit dem Voith Paper HOST. Ein bedienungsfreundliches Visualisierungssystem mit detaillierter Anlagen-darstellung ermöglicht im Störfall eine schnelle Fehlerdiagnose und -behebung. Für die manuelle Anlagenbedienung werden stationäre Hand-vor-Ort-Pulte mit Touch- Panels installiert.
Kontrolle sowie up-dates erfolgen online per Fernzugang über VPN site to site Verbindung .

Der Umzug der vorhandenen, befüllten Tablare in das neue Tablarlager und die vollständige Datenübernahme bewerkstelligt Hörmann Logistik während der Stillstandzeiten am Wochenende in nur drei Arbeitstagen. Die produktionsbereite Übergabe an Voith Paper GmbH ist für Mitte Mai 2006 geplant.

Lagerdaten:

Eingassiges Tablarlager
Breite: ca. 4,0 m
Höhe: ca. 8,4 m
Länge: ca. 40 m inkl. Vor- / Endzonen
Ebenen (Y- Richtung) : 27 in drei Höhenklassen
Regalfelder (X- Richtung): 42
Stellplätze: 2268 Tablare

Projektstatus:

- Abschluss der Stahlbaumontagen am 23. März 2006
- Montage der RBG und Fördermittel ab 03.April.2006
- Inbetriebnahmen ab 24. April 2006

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.