Der Cadolzburger Security Entwickler HOB fokussiert den diesjährigen CeBIT-Auftritt auf Secure Remote Access

CeBIT, Hannover, 10. - 16. März 2005, Halle 3, Stand C40

(PresseBox) ( Cadolzburg, )
Zur diesjährigen CeBIT stellt HOB, Hersteller und Entwickler hochkarätiger Security Software, sein neues Remote Desktop Virtual Private Network Konzept ins Rampenlicht. HOB RD VPN zeichnet sich dadurch aus, dass keine Installationen auf dem Client-Rechner vorzunehmen sind, die Zugriffsclients also auf eine schlanke Grundausstattung reduziert.

Klaus Brandstätter, Chef der Entwicklung bei HOB und Firmeninhaber kommen­tierte: “Mit unserem HOB RD VPN stellen wir Unternehmen Pakete für den ver­schlüsselten und performanten Zugriff auf alle Unternehmensanwendungen und -daten zur Verfügung, die sich ganz einfach implementieren lassen, und gleichzei­tig eine Alternative zum klassischen IPSec- und SSL VPN bieten”.

„Gemanagt wird das System“, so Brandstätter, „über die HOB Software WebSecureProxy, ein Proxy Server, der sich in der Regel in einer DMZ (Demili­tarized Zone) befindet. Hier werden alle individuellen Clientkonfigurationen zum Zugriff auf das Firmennetz zentral gespeichert und verwaltet. Der Zugriff erfolgt über einen einzigen TCP/IP Port. Gleichzeitig beherrscht das System das Online Certificate Status Protocol (OCSP), das die Online-Prüfung der Client Zertifikate vornimmt“.

HOB RD VPN erlaubt mobilen Rechnern drei Zugriffsmöglichkeiten:
Auf den eigenen, auch ausgeschalteten Desktop im Büro - HOB Desktop-on-Demand - auf Blade Systeme - HOB Desktop-on-Blade und den Zugriff auf klassische Windows Terminal Server Farmen. Voraussetzung ist die Ausstattung der Zielrechner mit Windows XP Professional oder ein Windows Server System. Daneben ermöglicht die Lösung den Zugriff lokaler Applikationen, beispielsweise Email-Clients, über die SSL-Verbindung zu den entsprechenden Servern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.