HID Global und Dell bieten gemeinsame Lösungen für den Gesundheitsmarkt an

HID Global integriert OMNIKEY-Lesegeräte in die Mobile Clinical Computing-Produkte von Dell / Die gemeinsame Lösung verbessert Mobilität und Sicherheit in Kliniken und erhöht Produktivität um bis zu 25 Prozent

(PresseBox) ( Irvine, Calif., )
HID Global®, ein führender Anbieter von Identitätslösungen, und Dell, einer der größten IT-Technologieanbieter, adressieren mit gemeinsamen Produkten die steigenden Bedürfnisse professioneller Anwender aus dem Gesundheitswesen. Im Zuge der Zusammenarbeit liefert HID Global OMNIKEY 5321-Lesegeräte für die Integration in Dell Mobile Clinical Computing-Lösungen. Anwender können mit Hilfe der Lösung nach einmaliger Authentifizierung mit einer ID-Ausweiskarte alle weiteren Systeme, für die sie eine Autorisierung besitzen, ohne erneuten Identitätsnachweis nutzen. Die Lösung erlaubt Ärzten und Pflegepersonal den sicheren Zugriff auf alle für sie freigegebenen Daten und Applikationen, ohne sich mehrere verschiedene Benutzerkennungen und Passwörter für das klinikeigene IT-System oder externe Lösungen merken zu müssen. Dies erhöht die Sicherheit enorm.

Neben einzigartigen Signatur- und Authentifizierungsfunktionen stützt sich Dells Mobile Clinical Computing-Lösung auf zwei weitere Säulen: die Cross-Plattform-Datenvirtualisierung und verbesserte Mobilität. Unternehmen und Institutionen der Gesundheitsbranche profitieren so von steigender Effizienz, Produktivität und umfassender Datensicherheit. Der Anspruch der Mobile Clinical Computing-Lösung ist es, die Mobilität des Klinikpersonals zu erhöhen, die Qualität der Patientenbetreuung zu verbessern und die betriebliche Produktivität der Klinik um bis zu 25 Prozent zu erhöhen. Ricardo Menezes, Director of Sales bei Dell Brazil und für die Bereiche Gesundheits- und Bildungswesen sowie Behörden zuständig, erklärt: "Dell wird Kliniken nicht einfach nur mit Notebooks ausstatten, sondern mit einer Lösung, die auf Datenvirtualisierung basiert und einen sicheren Zugriff auf aktuelle Standardinformationen ermöglicht - jederzeit, an jedem Ort und von jeder autorisierten Person."

"Die Lösung eignet sich hervorragend für Kliniken, deren Angestellte sich ein Computersystem teilen müssen" sagt Gustavo Gassmann, Director of Sales von HID Global in Brasilien. "Die Benutzeranmeldung basiert stets auf einer zweistufigen Authentifizierung: Der ID-Card, die auch als Zugangskarte verwendet werden kann, und einem Passwort. Neben der bequemen Handhabung der Technik ist die Sicherheit auch beim Zugriff mehrerer Anwender garantiert, die sich eine Maschine teilen."

OMNIKEY 5321 von HID Global eignet sich mit zwei Schnittstellen für den externen Einsatz via USB. Das Gerät unterstützt iCLASS®- und MIFARE®-Karten, die Daten kontaktlos bei 13,56 MHz übertragen und konform mit den Standards ISO 14443 A/B und ISO 15693 sind. Anwender des Lesegeräts profitieren bei unterschiedlichen Anwendungen von der bequemen Handhabung, der hohen Geschwindigkeit und Sicherheit einer kontaktlosen Technik, zum Beispiel beim Einloggen in Windows®, Netzwerke, Websites und in Applikationen für das sichere Speichern von Benutzernamen, Passwörtern und persönlichen Informationen.

In Kontakt mit HID Global

Besuchen Sie unser Media Center, unseren Blog, melden Sie sich für unseren RSS Feed an und folgen uns auf Facebook, LinkedIn und Twitter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.