Hetzner nimmt neues Rechenzentrum in Nürnberg in Betrieb

(PresseBox) ( Gunzenhausen, )
Das Jahr 2006 ist für Hetzner ein Jahr zukunftsweisender Investitionen. Bereits im Frühjahr wurden die Netzwerkkapazitäten erweitert sowie die IT-Hardware modernisiert. Mit der Inbetriebnahme eines neuen Rechenzentrums und dem umfangreichen Ausbau der Anbindung ist der Grundstein für weiteres Wachstum gesetzt worden.

Als Standort für das neue Rechenzentrum wurde wie auch bei den Rechenzentren 3 und 4 die Stadtmitte von Nürnberg gewählt. Auf der über 800 Quadratmeter großen Fläche findet sich neben der Anlage für die Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) Platz für rund 3.500 Server.

Wie bei den bestehenden Rechenzentren setzt man auch hier auf höchste Sicherheit und Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur. Mit der Erweiterung der Anbindung an LambdaNet von 2 GBit/s auf 10 GBit/s und an Noris Network von 1 GBit/s auf 10 GBit/s, ist ein wichtiger Schritt getan, eine optimale Internet-Verbindung zu gewährleisten. Alle Hetzner-Rechenzentren sind mit insgesamt 26 GBit/s an mehrere redundante Internet-Backbones angeschlossen, darunter auch Teleglobe, Tiscali, Cable & Wireless, KPN EuroRings, N-IX und schließlich DE-CIX, der zu den größten europäischen Austauschknoten gehört.

Hetzner Online registriert und hostet weltweit mehr als 100.000 Domains, bietet kostengünstigen Webspace an und betreut über 15.000 Dedizierte Server in den eigenen Hochleistungs-Rechenzentren in Nürnberg.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.