HETEC bringt Pinguine auf die SYSTEMS 2004

IT-Sicherheit auf engstem Raum / Live-Übertragung aus der Antarktis

(PresseBox) ( Germering/München, )
Das deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) hat auf der Antarktisstation GARS O’Higgins das System zur Aufzeichnung von Satellitendaten und deren Verarbeitung sowie zur Darstellung der Bildprodukte installiert.

Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometer pro Stunde und Temperaturen von minus 40 Grad weicht die Arbeitsumgebung der Südpol-Forscher vom üblichen Standard ab. Die damit verbundene räumliche Einschränkung des IT-Systems hat der Kampagnenleiter Alfons Zimmer von der DLR mit dem neuen V-Switch Quad von HETEC gelöst. Über die technischen Anforderungen und deren Umsetzung berichten das HETEC-Team und der Mann der gerade aus der Kälte kam beim

Presse-Cocktail mit antarktiskaltem Champagner

am Dienstag, den 19.10.04 um 15 Uhr auf dem Stand von HETEC in Halle B2, Stand 712.

Der V-Switch quad ermöglicht mit einer neuartigen Prozessortechnologie die gleichzeitige Darstellung von vier hoch auflösenden Videosignalen – analog und digital – aus unterschiedlichen Datenquellen wie Rechner oder Kamera auf einem einzigen Monitor – und das in „Real-Time.“ Die angeschlossene Tastatur und Maus werden jeweils an eine der angebundenen Datenquellen geschaltet. Am engen Arbeitsplatz kommt es auf jeden Zentimeter an. Mit dem V-Switch quad, haben die Forscher so alle Betriebsprozesse auf einen Blick und in einem Monitor unter Kontrolle.

Wie das in der Antarktis tatsächlich aussieht, zeigt HETEC auf ihrem Messestand in einer Live-Schaltung zum Südpol.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.