Französische Verlagsdruckerei Pollina setzt mit Heidelberg-Großformatmaschine "Book-on-Demand" um

(PresseBox) ( Heidelberg, )
.
- Speedmaster XL 162-8-P ist erste Maschine dieser Art in Frankreich und überzeugt durch kürzeste Rüstzeiten
- Doppelgreifertechnologie sorgt für größere Druckfläche und reduziert die Bedruckstoffkosten
- Papierdehnungskompensation setzt absolute Passergenauigkeit um

Die führende französische Verlagsdruckerei Pollina in Luçon bei Nantes hat sich erstmals für eine Speedmaster XL 162-Achtfarben Schön- und Widerdruckmaschine der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) entschieden. In dieser Maschine - die erste ihrer Art in Frankreich - sind technische Innovationen wie die Doppelgreifertechnologie im Ausleger und eine leitstandgesteuerte Papierdehnungskompensation enthalten. Dadurch wird die bedruckbare Fläche vergrößert, die Bedruckstoffkosten reduziert und eine absolute Passergenauigkeit umgesetzt. "Darüber hinaus haben uns die äußerst kurzen Rüstzeiten der Speedmaster XL 162 überzeugt, und wir wollen mit dieser Maschine kleine bis kleinste Buchauflagen produzieren, also Book-on-Demand anbieten", begründet Laurent Pollina die Investition im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Er führt zusammen mit seinen Brüdern Stéphane und Paul-Alain die Druckerei, die 1968 von seinem Vater Paul Pollina gegründet wurde.

Heute fertigen 240 Mitarbeiter auf einer Produktionsfläche von 45.000 qm hochqualitative Bücher mit komplexer Weiterverarbeitung sowie Magazine und Kataloge. Die Druckerei Pollina genießt einen exzellenten Ruf im europäischen Markt und produziert jährlich 68 Millionen Bücher, wobei täglich bis zu 30 Titel hergestellt werden. Sie verfügt bisher über acht großformatige Druckmaschinen eines Wettbewerbers. Ab Frühjahr 2013 soll dann die erste Bogenoffsetmaschine von Heidelberg die Produktion von Book-on-Demand-Aufträgen aufnehmen. Hier sind äußerst kurze Produktionszeiten gefragt, da letztendlich die Stückkosten auf ein Minimum zu reduzieren sind. Mit der Speedmaster XL 162-8-P lassen sich bereits Auflagen von wenigen 100 Bogen gemessen an den Stückkosten sehr wirtschaftlich produzieren. Sie punktet mit kürzesten Rüstzeiten, schnellem Fortdruck, geringer Makulatur und durch exzellente Druckqualität.

Modernste Maschine mit vielen technischen Innovationen

Die Speedmaster XL 162-8-P wurde zur drupa 2012 eingeführt und konnte seither bereits an fünf Druckereien in Europa verkauft werden. Ein wesentliches technisches Alleinstellungsmerkmal der Maschine ist die Doppelgreiferauslage, mit der der Druckbogen gleichzeitig an Vorder- und Hinterkante berührungsfrei vom letzten Druckwerk bis zum Auslagestapel geführt wird. Durch diese Technologie sind im Schön- und Widerdruck keine Bogenbremsen und keine druckfreien Korridore mehr notwendig - somit vergrößert sich die verfügbare Druckfläche, und die Bedruckstoffkosten reduzieren sich signifikant. Weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die leitstandgesteuerte Papierdehnungskompensation während des Fortdrucks, die eine absolute Passergenauigkeit von der Bogenvorder- bis zur Bogenhinterkante erzielt.

Seit dem Start der Serienproduktion hat Heidelberg über 75 Maschinen der Großformatbaureihe Speedmaster XL 145/XL 162 verkauft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.