Wie Behörden mit Identity Management Kosten sparen

(PresseBox) ( Maidstone, Kent, )
Kombiniert man Authentifizierung und Digitalisierung, lassen sich zahlreiche Dienste effizienter abwickeln. Ein Beispiel sind Dienstleistungen von Behörden, bei denen der Bürger vor Ort sein oder zumindest einen Brief schreiben muss.

Wie viele dieser Angebote könnten digitalisiert werden?

Wie sieht es beispielsweise mit der Verlängerung der Ausweispapiere aus? Für deutsche Ohren mag das zum Teil noch wie Zukunftsmusik klingen, in Finnland sind solche Dienste aber bereits für jeden Bürger verfügbar.

Ausweisverlängerung in Finnland

Das folgende Gespräch hat kürzlich auf Facebook stattgefunden (die Namen haben wir zum Schutz der Personen natürlich geändert):

Johannes [frustriert]:

"Mann, ist das frustrierend. Mein Ausweis läuft ab. Ich dachte, ich könnte schnell nach Den Haag zur finnischen Botschaft fahren, um ihn verlängern zu lassen. Pustekuchen - aufgrund von Kosteneinsparungen wurden alle Ämter, die mit Kundendienst zu tun haben nach Brüssel verlegt.

Zum Glück sind die Finnen sehr stolz darauf, dass man seinen Ausweis jetzt online verlängern kann - großartig! Aber, so ein Mist, ... um sein Bild hochzuladen, benötigt man Zugang zum Upload-System der Behörde - und dort bieten sie eine lange Liste von Fotografen an, die einen Zugang besitzen und das Bild für den Antragsteller hochladen können. Alle natürlich alle in Finnland ...

Haben Sie Telefonnummern oder E-Mail-Adressen für Rückfragen oder den Kundendienst angegeben? Nein ... "

Katrin [antwortet nach einigen Minuten]:

"Wenn man sich elektronisch authentifizieren kann (Katso), kann man sein eigenes Bild selbst senden.

[LINK: https://www.lupakuvienvastaanotto.fi/Help/Help.aspx]"

Johannes [antwortet sofort]:

"Vielen Dank! Das sieht vielversprechend aus!"

... 5 Minuten später ...

Johannes:

"OK, Verlängerungsantrag eingereicht - Danke Katrin!"

Johannes war es gelungen innerhalb von 15 Minuten herausfinden, dass er einen Verlängerungsantrag für seinen Ausweis einreichen und sein Bild auf den Online-Service der Behörde hochladen kann. Der besagte Service ermöglicht es Bürgern oder Fotofachgeschäften, Passfotos hochzuladen und sie einem Verlängerungsantrag (auch online erstellt) zuzuordnen. Diese 15 Minuten und ein kurzer Kommentar von Katrin waren nötig, um Johannes von einem frustrierten Auswanderer zu einem zufriedenen Bürger zu machen.

Das war möglich, weil die Ausweisdaten (des ablaufenden Ausweises) bereits in der Datenbank vorlagen. Alles was er brauchte, waren ein aktuelles Foto und sein Verlängerungsantrag. Durch starke Authentifizierung (in diesem Fall entweder Bankauthentifizierung, mobile PKI oder eID-Karte) konnte Johannes sich gegenüber dem E-Government-Dienst ordnungsgemäß authentifizieren und seinen Verlängerungsantrag inklusive Foto online stellen.

Auch die schon erwähnten Fotofachgeschäfte können ein Passfoto für einen ihrer Kunden hochladen, ebenfalls über starke Authentifizierung. Dazu ist allerdings eine der Identität zugeordnete Rolle notwendig. Diese Rolle wird von der Behörde, nicht vom Kunden zugewiesen. Für Privatpersonen entfällt diese Autorisierung, Unternehmen benötigen sie aber zwingend.

Auf eine Onlinelösung für das Identitätsmanagement umstellen

Wenn man ein Angebot auf die digitale Welt umstellt, spielen Identitäten eine Rolle. Mit der geeigneten Authentifizierungsstufe sollten man praktisch jeden Dienst in die Online-Welt bringen können. Für Behörden sind die Kosteneinsparungen bei Fällen wie dem geschilderten erheblich. Bedenkt man alleine die Zahl der Ausweisinhaber in einem Land, summieren sich die Kosteneinsparungen leicht zu einigen Millionen Euro. Aufwendige persönliche Behördengänge entfallen, die Hotline wird weniger strapaziert. Vorstellbar sind solche Dienste auch für andere E-Government-Dienste, wie beispielsweise die Gemeindesteuer oder die Umsatzsteuererklärung.

Beim Identity & Access Management geht es allerdings nicht nur darum Kosten zu sparen. Es gibt weitere Bereiche, in denen man von solchen Lösungen profitieren kann:


Unternehmerischer Erfolg – Unternehmen, die IAM-Lösungen einsetzen, verzeichnen oft eine höhere Kundenzufriedenheit und mehr Kundenkonversionen
Risikomanagement – Stärkere Authentifizierungsmethoden reduzieren das potenzielle Risiko für persönliche und vertrauliche Dokumente
Compliance – mit stärkerem Identity & Access Management gewährleisten Unternehmen, dass Branchenrichtlinien eingehalten werden, das Unternehmen also compliant ist.
Nutzen – Identity & Access Management bietet Wettbewerbsvorteile: die Kundenbindung verbessert sich, Upselling und Cross-Selling werden erleichtert


GlobalSign IAM unterstützt Behörden bei der Digitalisierung von Services wie bei der  Ausstellung von Ausweisen und vielen vergleichbaren Vorgängen.

www.globalsign.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.