GHE mit neuem Gemeinschaftsstand auf der Arab Health 2008

(PresseBox) ( Bonn, )
Die German Healthcare Export Group (GHE) ist nach längerer Pause wieder mit einem Gemeinschaftsstand auf der Arab Health 2008 vom 28.01.-31.01.2008 vertreten.
Der Grund hierfür ist naheliegend: Der gesamte arabische Raum ist ein überaus attraktiver Markt für die deutsche Medizintechnik. Steigende Bevölkerungszahlen und demografischer Wandel haben das Wachstum des Marktes beschleunigt, dessen Volumen momentan auf rund 100 Mrd. US$ geschätzt wird. Um die Gesundheitsversorgung sicher zu stellen und zu optimieren, sind die Länder des arabischen Raumes allerdings auf Importe angewiesen.

"Mit ihren innovativen Technologien und ihrem zuverlässigem Service genießen deutsche Medizintechnikhersteller schon seit längerer Zeit einen ausgezeichneten Ruf im Nahen Osten", so Markus Braun, erster Vorsitzender der GHE. Ziel ist es somit, die traditionell guten Geschäftsbeziehungen weiter zu pflegen und auszubauen. Die Arab Health bietet dazu das geeignete Umfeld, da es sich um die wichtigste Medizintechnikmesse für den arabischen Raum und die weltweit zweitgrößte Branchenveranstaltung überhaupt handelt.

Auf der Arab Health 2008 ist die GHE mit einem Gemeinschaftstand vertreten, an den die Firmen Heine Optotechnik, Möller-Wedel, medica Medizintechnik, Meiko, Physiomed Elektromedizin, S-Cape Computertechnologie, Schölly Fiberoptic, VISUS Technology Transfer und W.O.M. World of Medicine angebunden sind. Die zentrale Lounge wird als Treffpunkt für Gespräche mit Kunden, Händlern und Interessenten genutzt. Sie finden die GHE-Lounge im German Pavilion an Stand ZE52.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.