Ein Klick mehr an Perfektion: KFT-Folientastaturen jetzt auch programmierbar

(PresseBox) ( Germering, )
Die Folientastaturen der KFT-Serie gehören bei GeBE seit langem zu den Top-10 der Eingabegeräte. Neu an den Tastaturen ist, dass sie programmierbar sind, sprich der Kunde kann vorgeben, welche Taste mit welcher Funktion belegt werden soll. Die KFTs gibt es als Desktop-, Einbau- oder 19’’-Variante jetzt auch mit USB-Anschluss. Die Zusatzoption eines eingebauten Mausersatzes in Form von Trackball oder Touchpad, machen aus der Serie ein charmantes Kombi-Paket: Ob schmutziger Maschinenbau oder sterile Medizintechnik, der Anwender kann sich auf die Perfektion der Technik und auf die Robustheit der IP 65 Geräte verlassen.

Eine Taste – Vier Befehle

Jede Tastatur aus der KFT-Serie kann auf bis zu vier Ebenen unterschiedliche Tastendefinitionen haben. Das heißt, jede Taste kann vier unterschiedliche Befehle haben. Das geht über die Tasten Shift-, Control-, Alt- und Alt Gr. Die mitgelieferte Software ist sehr benutzerfreundlich gestaltet, der Anwender kann sich leicht durch das Menu klicken und die Tasten auf seine Anwendung hin belegen.

Ein Kombi-Paket

Die KFT-Serie ist eine wunderbare Kombination aus freier Programmierbarkeit der Tasten, aus der Wahl unterschiedlicher Länderlayouts, aus verschiedenen Gerätevarianten, wie Tisch-, Einbau- oder 19’’-Version, sowie der Möglichkeit der Wahl des integrierten Mausersatzes wie Trackball oder Touchpad. Mit dem frontseitigen Schutzgrad IP 65 sind alle Geräte weitgehend resistent gegen schmierige Öle und aggressive Flüssigkeiten.

Preis und Verfügbarkeit

Die Kosten der KFT-Folientastaturen belaufen sich je nach Ausführung auf etwa 240 bis 380 Euro plus Mehrwertsteuer: http://www.tastaturen.com/kft-serie
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.