Automobilsalon Genf

LED-Technik von Gahrens + Battermann für Audi und Skoda

(PresseBox) ( Bergisch Gladbach, )
Vom 4. – 14. März 2004 präsentierte die Automobilindustrie auf dem 74. Internationalen Autosalon in Genf wieder ihre Neuheiten und Trends. Unterstützt von Highend-Medientechnik wurden Erlebniswelten rund ums Auto geschaffen.

Präsentationswürfel aus LED-Modulen boten den Besuchern auf dem Audi-Stand Infotainment auf höchstem Niveau: Für die Würfel, die Inszenierungen aus Farben, Multimedia-Effekten und alten Rennszenen zeigten, kam das weltweit hochwertigste LED/SMD-Produkt zum Einsatz. Die i-Lite 3 Module verfügen über die derzeit größtmögliche Auflösung der LED-Technologie und liefern selbst bei geringem Betrachtungsabstand unübertroffene Bildqualität. Gahrens + Battermann hat die Indoor-LED-Module mit nur 3,5 mm Pixelabstand seit Jahresanfang im Mietpark.

Eine 28 Quadratmeter große LED-Wand bildete das visuelle Highlight auf dem Skoda-Stand. Die
i-Lite-6-Module wurden von Gahrens + Battermann – mittels eigens entwickeltem Stacking-System – in geschwungener Form angeordnet. Für die Zuspielung der Inhalte kam der Events Controller, ein besonders leistungsfähiges Show-Control-System, das in der Lage ist, beliebig viele Medien und Kommunikationsinhalte parallel zu steuern, zum Einsatz.
Auch audiotechnisch wurden die Besucher beeindruckt: Eine bewegungsgesteuerte Beschallung sorgte im „Emotiongang“ für akustische Erlebnisse. Der potentielle Käufer wurde bei Skoda harmonisch gleichermaßen mit optischen und akustischen Genüssen versorgt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.