Bundeskriminalamt Österreich verwendet FUZZY! Datenanalyse bei Aufarbeitung der Flutkatastrophe in Asien

(PresseBox) ( Wien, )
In der ersten heißen Phase um den 30.12.2004 konnten die Mitarbeiter der Abt. 4-Kriminalanalyse des Bundeskriminalamtes(.BK) in Wien durch den raschen Aufbau eines optimalen Workflows mit Hilfe der FUZZY! Datenanalyse Mehrfacheinträge in der Vermisstendatenbank erkennen.
Durch die vielen vagen Informationen über die Personen in der Vermisstendatenbank vor allem in den ersten Tagen dieser Katastrophe wurden gleiche Personen unvermeidbar mehrfach angelegt. Die Mitarbeiter der Abt.4 des .BK setzten deshalb die erprobte Technologie der FUZZY! Double® Suche - rasch und unkompliziert zur Dublettenfindung ein. So konnten durch Abgleiche innerhalb der Datenbank zahlreiche Personeneinträge zusammengefunden werden.

Dies half die Vermisstenzahlen rasch richtig zustellen und die Datenbank für die Suche nach Vermissten optimal zu führen.

Die Bereitstellung der intelligenten Abgleichssoftware - FUZZY! Double® - auf einem Notebook der Abt. 4 des Bundeskriminalamtes ist für uns selbstverständlich, führt Wolfgang Herzog, Geschäftsführer von Performance in St. Pölten aus.
Damit kann ein Beitrag zur Hilfe in dieser schwierigen Zeit geleistet werden. Denn so erleben wir, mit welchem beispielhaften Einsatz die einzelnen Mitarbeiter der Behörden hier Tag und Nacht arbeiten um diese schwierige und aufwändige Aufgabe der Unterstützung Angehöriger bei der Suche so großartig zu meistern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.