Mitarbeit im Normausschuss für sauerstoffzehrende Verpackungen erwünscht

(PresseBox) ( Freising, )
Sauerstoff-Scavenger sind Materialien, die Sauerstoff binden. Sie schützen Lebensmittel vor oxidativem Verderb und aerobem, mikrobiellem Wachstum und technische Produkte vor Korrosion. Klein- und mittelständische Unternehmen setzen zunehmend Sauerstoff absorbierende Packstoffe ein, weil mit ihnen speziell angepasste Verpackungen hergestellt werden können. Das wichtigste Kriterium für die Auswahl ist die Absorptionskinetik. Sie ist von vielen Parametern abhängig, weshalb sich die Normierung und Standardisierung als schwierig gestaltet. Bisher nicht standardisierte Messmethoden erschweren die Markteinführung erheblich, weil den Endanwendern damit vergleichbare Kennzahlen zur Bewertung der Systeme fehlen. Deshalb soll mit wissenschaftlicher Begleitung durch das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV gemeinsam mit industriellen und institutionellen Partnern eine Prüfmethode entwickelt und normiert werden, mit der die Absorptionskinetik praxistauglich bestimmt werden kann. Die angestrebte Norm soll den Einsatz, die Qualitätskontrolle und die Entwicklung von Sauerstoff-Scavengern wesentlich vereinfachen.

Kick-off-Meeting OxyNorm 3. Mai 2011

Am 3. Mai 2011 findet das Kick-off-Meeting zu dem Projekt OxyNorm statt. Ziel des Projektes ist es, eine Prüfnorm zur Bestimmung der Zehrkinetik von aktiv sauerstoffzehrenden Verpackungen zu erarbeiten. Die Standardisierung soll durch industrielle und institutionelle Partner unterstützt werden. Deshalb sind zu diesem Kick-off-Meeting an der Thematik und der anschließenden Normung Interessierte eingeladen. Tagungsort ist Berlin, DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin, Raum 183. Das Treffen findet von 13.30 Uhr - 17.30 Uhr statt.

Arbeitsplanung und Ergebnisse

In systematischen Untersuchungen sollen mit der Industrie ein praxistauglicher Messaufbau und eine allgemein reproduzierbare Messmethode zur Bestimmung der Absorptionskinetik von Sauerstoff-Scavengern entwickelt werden. Für die Versuche werden verschiedene Packmittel der Projektpartner verwendet.

Anschließend wird die Methode in Ringversuchen evaluiert. Die Ergebnisse für den Messaufbau und die Messmethode sollen zuerst in einer DIN-Norm standardisiert werden und anschließend als Grundlage für CEN- und ISONormen dienen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.