Dreidimensionales berührungsloses Messen und Auswerten

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Im Bereich der Messtechnik hat sich die Bildverarbeitung zu einer festen Größe in der Qualitätssicherung entwickelt. Daher sind auch auf der Control 2008 individuelle Lösungen für die verschiedensten Anforderungen und Prüfaufgaben zu sehen, die auf der Methodik der Bildverarbeitung beruhen. Von der Abteilung »Technische Informationsverarbeitung« am Fraunhofer IPA werden in diesem Jahr in der Halle 1, Stand 1520 zwei Exponate zu den Themen Inspektion von Oberflächen und Gewindeprüfung vorgestellt.

Erfassung von Beschädigungen an Dichtflächen von galvanisch behandelten Drehteilen - Inspektion von Oberflächen Drehteile mit kreisringförmigen Dichtflächen weisen neben den mehr oder weniger ausgeprägten Drehrillen mitunter noch Schlagstellen an diesen Flächen auf. Die durch den Herstellungsprozess verursachten Beschädigungen vermindern die Dichteigenschaften der Fläche in besonderem Maße. Damit die defekten Drehteile erkannt werden, hat das Fraunhofer IPA seine Mess- und Prüfsoftware EMSIS um ein neues Softwaretool erweitert: Mit gerichteter Beleuchtung aufgenommene Bildsequenzen liefern die Bilddaten, die an­schließend per Datenfusion zusammengeführt und vervollständigt werden, so dass die folgende Texturanalyse die Beschädigungen erfassen kann.

Abwicklung von Gewinden - Gewindeprüfung Bei der automatisierten Herstellung von gerollten oder geschnittenen Ge­winden kann es zu Beschädigungen des Gewindes kommen, indem Späne eingeprägt werden oder im Schüttgut Schlagstellen entstehen. Ob das der Fall ist, überprüft eine Tool-Erweiterung der Mess- und Prüfsoftware EMSIS. Durch Rotation der Bauteile und die Aufnahme mit einer Zeilenkamera mit gerichtetem Auflicht kann das Gewinde abgewickelt und die Gewindegänge auf Beschädigungen untersucht werden.

Control 2008
22.-25.4.2008
Neue Messe Stuttgart
Halle 1, Stand 1520
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.