Hostalen: Bewährtes und Neues

(PresseBox) ( Mörfelden-Walldorf, )
Die idealen Werkstoffe für moderne Rohrsysteme sind Kunststoffe: Sie sind bruchfester und korrosionsbeständiger als traditionelle Materialien. Dieser Überzeugung ist die FRANK-Gruppe, die sich seit mehr als vier Jahrzehnten auf die Herstellung von Kunststoffrohrleitungssystemen spezialisiert hat und heute einer der führenden Systemanbieter im Bereich Rohrleitungs- und Apparatebau ist. Das deutsche Unternehmen schwört seit vielen Jahren auf Hostalen, einem PE aus dem Hause LyondellBasell.

"Rohre und Behälter aus thermoplastischen Kunststoffen haben in den letzten Jahrzehnten fast alle Bereiche erobert, in denen die "Lebenssäfte" der Zivilisation fließen", betont der Geschäftsführer der FRANK GmbH, Thomas Frank, der 2003 die Nachfolge seines Vaters und Unternehmensgründers Philipp Frank antrat.

"Zeitstandprüfungen, die wir seit mehr als einem halben Jahrhundert kontinuierlich durchführen, zeigen, dass sich Hostalen als PE-Rohrwerkstoff auf lange Sicht bewährt hat" (s. S. 5), sagt Ulrich Schulte, Leiter Anwendungstechnik BU Pipe, Industrial Sheet & Pipe Coating bei LyondellBasell. Thomas Frank bestätigt diese Aussage von Kundenseite: "Seit der Geburtsstunde der FRANK GmbH vor über 40 Jahren setzen wir Hostalen ein - und nutzen es aufgrund der sehr guten Eigenschaften und gewonnenen Erfahrungen bis heute. Anfangs bezogen wir es von Hoechst, heute von LyondellBasell."

Als "langjährig, erfolgreich und vertrauensvoll" beschreibt Thomas Böhm, BU Pipe, Industrial Sheet & Pipe Coating, Application Deve- lopment & Tech Service bei LyondellBasell, die Zusammenarbeit. Immerhin besteht diese mit der FRANK GmbH seit Hoechster Zeiten und die mit der AGRU-FRANK GmbH (einem Tochterunternehmen der FRANK GmbH und der AGRU Kunststofftechnik GmbH) seit ihrer Gründung Anfang der 1990er Jahre.

Die AGRU-FRANK GmbH produziert in ihrem Rohrleitungswerk in Wölfersheim mehrere Tausend Kilometer Trinkwasserrohre im Jahr, bevorzugt aus hochdichtem Polyethylen der 3. Generation von LyondellBasell und hier insbesondere die Werkstoffe Hostalen CRP 100 black und blue und neuerdings auch Hostalen CRP 100 RESIST CR black.

Thomas Böhm erklärt: "Zur Herstellung der HDPE-Werkstoffe nutzen wir im LyondellBasell-Werk in Wesseling die Hostalen ACP-Technologie (Advanced Cascade Process). Diese Kaskadentechnik ermöglicht es, die für die Fertigteileigenschaften wichtigen Comonomere noch effektiver und gezielter als bisher einzubauen. Das Comonomer, die Kompoundiertechnik und das Additivsystem bleiben dabei unverändert, ebenso die Werkstoffeigenschaften Schmelzindex und Dichte."

Thomas Frank ergänzt: "Die Hostalen PE 100-Werkstoffe bieten durch ihr relativ niedriges spezifisches Gewicht deutliche Vorteile in der Handhabung und Verlegung. Dies wirkt sich positiv auf die anfallenden Einbaukosten aus." Außerdem sind Rohre aus PE umweltfreundlich: Zum einen sind sie energiesparsam in der Herstellung, zum anderen recyclebar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.