PresseBox
Press release BoxID: 3389 (Fox Mobile Group)
  • Fox Mobile Group
  • Karl-Liebknecht-Straße 5
  • 10178 Berlin
  • http://www.jamba.de/corp

Jamba! Nutzer wollen UMTS

(PresseBox) (, ) Bandbreite zu klein für beliebte Downloads - Handy-Gemeinde fordert zügige Umsetzung.
CeBIT Presse-Preview UMTS: Donnerstag, 13. März, 16.00 Uhr, Saal 17, CC.

Berlin, 13. Februar 2003 - "Die Zeit ist reif für UMTS", sagt Alexander Samwer, Vorstand der Jamba! AG. Die beliebtesten Dienste auf dem Handy-Portal Jamba! stoßen jetzt an die Grenzen der Bandbreite unter GPRS. Jeden Tag werden auf Jamba! mehr als 25.000 Spiele, Office-Anwendungen und Musik herunter geladen. Die neuen Mobilfunkgeräte mit Farb-Bildschirm, Java-Funktionalität und erweitertem Speicher bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese Dienste ständig zu verbessern und neue Technologien zu entwickeln. So zeichnet sich schon jetzt ein neuer Trend zu Videodownloads ab. Für alle solche Erweiterungen reicht aber die heutige Bandbreite nicht aus. Erst mit UMTS steht eine ausreichende Übertragungskapazität von 2 Mbit/s zur Verfügung. Das ist über 200 Mal schneller als bei einer GSM-Standardverbindung mit 9,6 Kbit/s und immer noch 17 Mal schneller und vor allem stabiler als GPRS mit maximal 115 Kbit/s.

Jamba! hält bereits heute mehr als 100 UMTS-fähige Anwendungen bereit, die künftig im mobilen Breitbandnetz zum Download angeboten werden. Dabei handelt es sich sowohl um grafisch aufwändige Java-Spiele als auch um umfangreiche Business-Applikationen. Alexander Samwer erklärt: "Bandbreite stellt derzeit das größte Problem dar, um den Verbrauchern interessantere Inhalte fürs Handy anzubieten. Wir versenden mittlerweile große Applikationen per E-Mail mit nachfolgender Übertragung per Datenkabel auf das Handy, weil sie im mobilen Download nicht schnell genug übertragen werden. Viele unserer Nutzer fiebern UMTS entgegen, um die Anwendungen direkt ins Handy herunter zu laden, wie wir im Kundenkontakt immer wieder erfahren."

Vor allem Vielnutzer von Handys warten dringend auf das mobile Breitbandnetz mit UMTS, hat Jamba! bei einer Umfrage unter seinen mehr als 3 Millionen Kunden ermittelt. Schon mehr als die Hälfte der Jamba!-Nutzer wollen sich demnach innerhalb eines Jahres nach dem UMTS-Start ein neues Breitband-Handy zulegen. Wichtigster Grund für über die Hälfte der Befragten (56 Prozent): Der Download von mobilen Java-Applikationen geht bei UMTS deutlich schneller und stabiler als mit den heutigen Verbindungen. Weil der Download über UMTS binnen Sekunden erfolgt, stellen auch eventuelle Funklöcher, wie sie in der Anfangszeit nicht zu vermeiden sein werden, kein Problem dar. Ist die Applikation einmal ins Handy geladen, wird keine weitere Funkverbindung mehr benötigt. Entscheidend bei der Akzeptanz von UMTS ist auch das Preismodell. Dazu sagt Alexander Samwer: "Wir hoffen, dass die ersten UMTS-Tarife transparent und günstig sein werden. Eine Flatrate wäre ideal."

Die Jamba! AG (Web:http://www.jamba.de ; Handy: http://wap.jamba.de; PDA: http://pda.jamba.de) ist das gemeinsame Unternehmen für das mobile Internet von debitel, Media-Markt/Saturn und EP:ElectronicPartner. Als intelligenter Begleiter des Mobilfunkkunden, bietet Jamba! überall und jederzeit Entertainment, Information und Shopping. Als führendes netzübergreifendes Portal für das mobile Internet in Deutschland, der Schweiz sowie den Niederlanden, hat sich Jamba! zum Ziel gesetzt, jedem Mobilfunkkunden das Tor zum mobilen Internet zu öffnen. Jamba! ist das erste mobile Portal in Deutschland, das Content-Billing über die Telefonrechnung und Java-Spiele zum Download auf das Handy einführte. Um möglichst vielen Kunden einen einfachen Zugang zum Jamba!-Portal zu ermöglichen, statten debitel, Media-Markt/Saturn und ElectronicPartner jedes internetfähige mobile Endgerät, das über ihre Vertriebswege sowie über die von Kaufhof, Cash&Carry und Photo Porst verkauft wird, mit dem Jamba!-Portal aus. Jamba! wird verstärkt Inhalte und Dienste für mobile Endgeräte der neuen Generation (GPRS, MMS und UMTS) entwickeln. Jamba! hat schon mehr als 3.000.000 Kunden gewonnen und beschäftigt 95 Mitarbeiter.

Jamba!-Portal: http://wap.jamba.de; http://pda.jamba.de; http://www.jamba.de

Presse Jamba!: Tilo Bonow, Tel.: 030/69538-120, E-Mail: presse@jamba-ag.de

Fox Mobile Group

Die Jamba! GmbH (Internet: ; Handy: ) ist einer der weltweit führenden Anbieter für digitale Unterhaltungsangebote. Jamba entwickelt, vermarktet und vermittelt digitale Inhalte und Dienste. Das Angebotsspektrum reicht von Musik über Grafiken und Spiele bis hin zu Informationsdiensten, die direkt auf mobile Endgeräte per SMS, WAP oder über das Internet bezogen werden können. Jamba-Services sind in mehr als 30 Ländern verfügbar und werden auch über White Label Solutions international bereitgestellt. Die Jamba! GmbH ist Teil von VeriSign, Inc. (Nasdaq: VRSN), dem führenden Anbieter von intelligenten Infrastrukturdiensten für Internet- und Telekommunikationsnetze. Am Berliner Firmensitz sind über 550 Mitarbeiter beschäftigt.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.