Krise mit Logistik meistern

(PresseBox) ( Hamburg, )
Die Zukunft der Unternehmen ist - insbesondere in Krisenzeiten - entscheidend von deren logistischer Leistungsfähigkeit abhängig, so Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek von der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Logistik ist dabei das Instrument für Kostensenkung und Effizienzsteigerung. Bereits in der Produktentwicklung werden der logistische Aufwand in der Herstellung sowie Durchlauf- und Lieferzeiten entscheidend beeinflusst. In der Prozessgestaltung sind investitionsarme Reorganisationsmaßnahmen gefragt. Die Unternehmen müssen sich noch konzentrierter im richtigen Maß markt- und logistikorientiert ausrichten. Daher werden gewachsene, unflexible Organisationsstrukturen verstärkt nach Lean-Prinzipien reorganisiert. Hierbei ist Methodenwissen unerlässlich. Eine engere Verzahnung des internen Innovationsmanagements mit der angewandten Forschung und Entwicklung im Fachgebiet Logistik ist eine erfolgversprechende Strategie, sowohl für die zielgerichtete, globale Produkt-, Prozess- als auch Personalentwicklung. Ziel des 18. Hamburger Logistik-Kolloquiums am 5. März 2009 ist es, erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus der Zusammenarbeit von Praxis und Wissenschaft vorzustellen. Programm und Anmeldung unter www.fglhamburg.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.