Fogra-Forum "Smart-Card-Produktion"

(PresseBox) ( München, )
Die Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. veranstaltet am 7. April 2011 in München ein Forum "Smart-Card-Produktion". Seit über einem Jahrzehnt legt das Institut einen Forschungsschwerpunkt auf die Produktion von Chipkarten, wobei die Ergebnisse dieser intensiven Forschungsarbeit auch in die internationale Normung einfließen. Nun findet erstmalig in München ein Fogra-Forum zum Thema Herstellung von Smart Cards statt, das neue Impulse für diese Technologie setzen wird.

Die Veranstaltung spannt einen weiten Bogen von neuen Materialien über moderne Drucktechniken bis hin zur zeitgemäßen Herstellung. Spezialisten aus Industrie und Forschung berichten über ihre Erfahrungen auf dem komplexen Gebiet der Chipkarten-Produktion. Das "Forum Smart-Card-Produktion" wird damit für Hersteller und Anwender von Chipkarten ebenso wie für Produzenten von Lesegeräten weitreichende Informationen bieten, unter anderem über Verfahren zur Fehlervermeidung.

Die Schwerpunkte der vier Vortragsrunden beziehen sich insbesondere auf

- Neue Materialen und innovative Beschichtungen
- Moderne Drucktechniken
- Zukünftige Herstellungsverfahren
- Reduzierung der Ausfallrate durch gezielte Fehlervermeidung unter Berücksichtigung von zukünftigen Normen

Das ausführliche Programm befindet sich auf der Fogra-Website (www.fogra.org) oder man erhält es zugesandt von Inge Burian (Tel. +49 (89) 431 82 - 114 und E-Mail burian@fogra.org).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.