PresseBox
Press release BoxID: 772811 (Fibox GmbH)
  • Fibox GmbH
  • Rehwinkel 30
  • 32457 Porta Westfali
  • http://www.fibox.de
  • Contact person
  • Hans-Martin Reimler
  • +49 (5731) 86946-0

Auch bei Wind Verlass auf optimal geschützte Einbauten

(PresseBox) (Porta Westfali, ) Die Allzweckgehäuse der Baureihe ARCA IEC von Fibox lassen sich für Einsätze im Außenbereich noch zusätzlich bewehren. Das hochwertige Material aus glasfaserverstärktem Polycarbonat liefert standardmäßig eine hohe chemische und UV-Resistenz. Die optimierte Tür- und Gehäuseform mit Verstärkungsrippen und doppelwandiger Eckausführung lässt außerdem hohe mechanische Belastungen zu. Auch die Scharniere sind schon in der Grundausführung stark belastbar. Als Vorkehrmaßnahme empfiehlt Fibox jedoch eine Türarretierung für Schränke mit Einbauten, auf die bei Wind und Wetter zugegriffen werden muss. Die Türfeststeller eignen sich für horizontal und vertikal öffnende Türen mit beliebigem Anschlag. Sie ermöglichen einen bequemen Zugriff auf die installierte Technik mit einem Öffnungswinkel von mehr als 90°. Die Baureihe ARCA IEC bietet viele Vorteile gegenüber Stahlblechschaltschränken. Die Kunststoffschaltschränke wiegen etwa 50 % weniger als Stahlblechschränke gleicher Größe und sind natürlich absolut korrosionsresistent. Sie sind preisneutral gegenüber Stahlblechvarianten und aufgrund ihrer Robustheit (IK10) eine ideale Langzeit-Lösung für Außeninstallationen.

Fibox GmbH

FIBOX GmbH ist ein eigenständiges Tochterunternehmen der FIBOX Oy Ab aus Finnland. FIBOX gehört international zu den Marktführern im Bereich der Kunststoffgehäuse für elektrische und elektronische Komponenten, die vor allem in der Industrieautomation, jedoch auch in der Informations-, Kommunikations- oder Medizintechnik eingesetzt werden. Am deutschen Firmensitz in Porta Westfalica befindet sich die internationale Vertriebszentrale. Derzeit produziert FIBOX mehr als 1.000 unterschiedliche Standardgehäuse aus Polycarbonat, dem Copolymer ABS, Glasfaser-Polyester und Aluminium, die bis zur Schutzart IP 66/67 klassifiziert sind. Den Markt für Gehäuseprodukte sowie die entsprechenden Werkzeug- und Herstellungstechnologien prägt FIBOX seit Jahrzehnten maßgeblich durch eigene Entwicklungen: Schon 1966 etwa führte das Unternehmen das in Spritzgusstechnik gefertigte Polycarbonatgehäuse (PC) ein, das den Beginn einer neuen Ära im Schaltschrankbau markierte. Die deutsche FIBOX GmbH bietet umfassende Dienstleistungen von der mechanischen Bearbeitung und Beschriftung einzelner Tafeln oder Schränke bis hin zur Planung und Lieferung ganzer Automatisierungssysteme. FIBOX liefert darüber hinaus ein breites Sortiment an Gehäusezubehör.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.