PresseBox
Press release BoxID: 91757 (Ferromatik Milacron GmbH)
  • Ferromatik Milacron GmbH
  • Riegeler Str. 4
  • 79364 Malterdingen
  • http://www.ferromatik.com

500 ELEKTRA evolution Maschinen in vier Jahren

Ferromatik Milacron liefert die 500. ELEKTRA evolution an Hirschmann

(PresseBox) (Malterdingen, ) Die österreichische Hirschmann Automotive GmbH war diese Woche zur Maschinenabnahme einer ELEKTRA evolution 110 L beim Spritzgießmaschinenbauer Ferromatik Milacron in Malterdingen. Diese Maschine geht als 500. Jubiläumsmaschine in die Erfolgsgeschichte der vollelektrischen ELEKTRA evolution Baureihe ein, die seit gut vier Jahren am Markt erhältlich ist.

Die Jubiläumsmaschine ist Bestandteil des jüngsten Paketes bestehend aus fünf ELEKTRA evolution 110 L mit 1.100 kN Schließkraft, die Hirschmann bei Ferromatik Milacron bestellt hat. Das "L" steht für "Large" und deutet auf die vergrößerte Schließeinheit von 520 x 520 mm hin, die der Schließeinheit einer 1.550 kN Maschine entspricht. Auf den Maschinen werden mit 16-fach Vollheißkanal-Werkzeugen Stecker für die Automobilindustrie produziert. "Kauf entscheidend war vor allem der große Werkzeugeinbauraum der Large-Version bei geringer Aufstellfläche der Maschine", sagt Christian Kainrath, Leiter Verfahrenstechnik Kunststoffe bei Hirschmann. "Weitere Kriterien waren die neue bedienerfreundliche MOSAIC Steuerung, die Verfügbarkeit und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Vollelektrischen", fährt er fort. "Die Zusammenarbeit mit Ferromatik Milacron war wieder einmal sehr gut, vor allem bei der gemeinsamen Entwicklung einer besonderen Plastifizierschnecke", ergänzt Kainrath. Hirschmann und Ferromatik Milacron verbindet eine zehnjährige Partnerschaft, in der Ferromatik Milacron fast 50 Spritzgießmaschinen an Hirschmann geliefert hat. Eine Bestellung von vier weiteren Maschinen in diesem Jahr hat Hirschmann bereits in Aussicht gestellt. Zu den namhaften Kunden von Hirschmann zählen unter anderem Audi, BMW und Daimler Chrysler.

Ferromatik Milacron gilt als Pionier und europäischer Marktführer bei vollelektrischen Spritzgießmaschinen. Die Erfolgsgeschichte der ELEKTRA Baureihe begann mit der Einführung als erster europäischer Anbieter auf der K Messe im Jahr 1992. Zehn Jahre später folgte die zweite Generation - die ELEKTRA evolution. Im Jahr 2003 hat Ferromatik Milacron als erster in Europa vollelektrische Mehrkomponentenmaschinen präsentiert. Heute ist die Baureihe in den sieben Schließkraftgrößen 300, 550, 750, 1.100, 1.550, 1.800 und 3.000 kN erhältlich. Mit der Entwicklung am Markt ist Ferromatik Milacron sehr zufrieden: "Die Verkaufszahlen der ELEKTRA evolution sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen", sagt Stéphane Grossnickel, Sales Manager Business Unit ELEKTRA. "Die 500 ELEKTRA evolution Maschinen wurden überwiegend an Kunden in Europa geliefert. Aber auch in China, den USA und Afrika sind die Vollelektrischen heute in Produktion zu sehen", fährt er fort. "Der Bestseller ist zur Zeit die ELEKTRA evolution 110 mit 1.100 kN Schließkraft, die auch als Large-Version mit vergrößerter Schließeinheit für große Werkzeuge erhältlich ist", so Grossnickel.

Längst sind die Vorteile der ELEKTRA evolution wie höchste Präzision und Wiederholgenauigkeit sowie die energiesparende, saubere und leise Produktion allgemein bekannt. Darüber hinaus sind die Einsatzmöglichkeiten der Vollelektrischen vielfältig und reichen von Mikrospritzgießteilen bis hin zu großen Kunststoffteilen für verschiedene Branchen wie Automobil, Elektrik/Elektronik/Telekommunikation (EET), Konsumgüter, Medizin und Verpackung.

Ferromatik Milacron GmbH

Die Ferromatik Milacron Maschinenbau GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt Spritzgießmaschinen zur Produktion von Kunststoffteilen. Diese finden in verschiedenen Industrien wie Verpackung, Automobil, Medizin, Elektrik/Elektronik/Telekommunikation (EET) und Konsumgüter Anwendung. Das Maschinenprogramm besteht aus den drei Baureihen ELEKTRA (Vollelektrisch), K-TEC (Hochleistung) und MAXIMA (Großmaschinen) und reicht von 300 bis 30.000 kN Schließkraft. Es beinhaltet ein vielfältiges Technologieangebot wie z.B. Monosandwich, Mehrkomponenten-, Etagenwende- und Dünnwandtechnik. Das Maschinenprogramm wird durch Dienstleistungen vor, während und nach dem Kauf ergänzt.

Ferromatik Milacron wurde 1956 im badischen Malterdingen gegründet und umfasst heute ein weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk in 50 Ländern mit insgesamt 500 Mitarbeitern. Seit 1993 gehört das Unternehmen mit seinen Schwesterunternehmen in USA, Indien und China zum Milacron Konzern.

Weitere Informationen unter www.ferromatik.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.