21. Stralsunder Energiesymposium

(PresseBox) ( Stralsund, )
Der Stralsunder Energietagung "Nutzung regenerativer Energiequellen und Wasserstofftechnik" gehen angesichts der Energiewende die spannenden Themen nicht aus.

Vom 6. bis 8. November 2014 wird das nun schon 21. Energiesymposium in Stralsund stattfinden. Schwerpunkt dieser Tagung ist die Gestaltung einer nachhaltigen Energiepolitik - dies reicht von der Positionierung der Bundesregierung in der Energieforschung über die Gestaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen, aktuelle Entwicklungen in der Windindustrie und die Rolle der Energienetze inkl. der Lösungen für elektrische, Wasserstoff- und Wärmespeichersysteme bis zur Einbindung der Bioenergie und energieeffizienten Verfahrenslösungen für die Luftentfeuchtung und den Bahnbetrieb.

Die Veranstalter der Konferenz erwarten, dass der rege fachliche Austausch zu einer gegenseitigen Befruchtung der regionalen und nationalen Arbeit an der Energiewende im Austausch mit den internationalen Gästen aus Asien und Südamerika beitragen kann. In diesem Sinne sind Vertreter von Industrie und Landwirtschaft, Hochschulen und Instituten, Verwaltung und Politik herzlich zum 21. Stralsunder Symposium eingeladen. Die Veranstaltung beginnt am 6. Oktober um 10:00 Uhr im Haus 5/Hörsaal 1.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.