Kundenwünsche perfekt erfüllen

(PresseBox) ( Duisburg, )
Wer seine Produkte auffällig oder repräsentativ aussehen lassen möchte, sollte den Stand der ESPERA-WERKE GmbH aus Duisburg in der Halle 14 C11 besuchen. Dort findet man die beiden C-Labeller ES 7700 und ES 9600, die ein Etikett so auf eine Packung aufbringen, dass es drei Seiten einer Packung schmückt. Das bietet ganz neue Möglichkeiten der Produktkennzeichnung: Bei der ES 7700 wird sogar noch das Gewicht ermittelt. Wer schon eine ESPERA-Maschine der 7000er Serie besitzt, kann diese mit dem C-Labeller aufrüsten. Die ES 9600 ist eine Stand-Alone-Anlage, die man problemlos in bestehende Produktlinien integrieren kann.

Damit keine Langeweile aufkommt, kann man sich auf dem Messestand mit anderen messen: Der tagesschnellste Rennfahrer bekommt einen Hauptpreis überreicht! Dazu muss er zeigen, wie weit er mit seinem Simulationsrennwagen kommt - Zeit hat er, solange eine Packung im ESPERA-Rundlauf unterwegs ist. Dabei kann man neben dem Rennen beobachten, wie einfach und schnell eine ES 7800 in diesem Rundlauf einen Etikettenwechsel ohne Stoppzeit ausführt.

Eine Überarbeitung hat die Produktlinie ES 5000 erfahren: Von nun werden diese kompakten Preisauszeichner mit breiten Bändern ausgeliefert. Bei einer Leistung von bis zu 65 Packungen pro Minute ist das die richtige Maschine für kleinere Unternehmen, die sowohl automatisch als auch manuell auszeichnen wollen.

Wer eine Leistung bis 120 Packungen pro Minute braucht, kann sich eine ES 7011 vorführen lassen. Auf dem Messestand wird dieser vollautomatische Preisauszeichner in einer spritzwassergechützten IPx4-Ausführung gezeigt. Zusätzlich ist das Gerät mit einem Visionsystem ausgestattet, welches ein Etikett, den Inhalt eines Etiketts, die Etikettenpositionierung, die Folie, den Barcode und Verschiedenes mehr mit einer hochauflösenden Kamera prüft.

Ein Bereich des 250 qm großen Standes widmet sich der Produktlinie ES 1000. ESPERA zeigt hier vielfältige Möglichkeiten, ein Produkt zu labeln: Ob von oben oder unten, ob rund oder eckig - fast jede Verpackung kann von den präzisen Maschinen verarbeitet werden.

Für große und schwere Verpackungen findet man eine ES 6001, die ohne Probleme Kartons bis 30 kg wiegt und etikettiert. Die Position des Etiketts kann durch das von der Waage getrennte Drucksystem beliebig gewählt werde. ESPERA stellt mit der ES 6900 einen Palettenetikettierer vor, der von zwei Seiten etikettieren kann, ohne die Palette bewegen zu müssen.

Im Softwarebereich führt ESPERA mit ESPROM NG eine WLAN-Lösung vor, die auch die neuen QR- und Datamatrix-Barcodes verarbeitet. Mit einem Smartphone kann man die Codes einscannen und Produktinformationen über das Internet empfangen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.