Angriffspunkt Active Directory - ERNW SecTools hilft bei der Sicherheits-Analyse

(PresseBox) ( Heidelberg, )
„Die Active Directory Infrastrukturen internationaler Unternehmen, von Behörden und großen Organisationen sind nach wie vor Ziel von systematischen und hoch professionellen Angriffen von Wettbewerbern und fremden Diensten“, warnt Dr. Rainer Schiweck, Geschäftsführer des Heidelberger IT-Security Anbieters ERNW SecTools GmbH. Besonders gefährlich sind diese Angriffe, weil Schäden nicht unmittelbar auftreten, sondern sich erst langfristig bemerkbar machen und weil korrumpierte Active Directories bislang nur mit einem hohen manuellen Aufwand wiederherstellbar sind.

Innerhalb des von Enno Rey 2001 gegründeten IT-Security Spezialisten ERNW ist ERNW SecTools für die Entwicklung des Enterprise-Software-Paketes DirectoryRanger® verantwortlich. Mit rund 70 Consultants ist ERNW heute u.a. bei Großkonzernen aus den Branchen Financial Services Financial Services, Transportation and Process Industries sowie großen mittelständischen Unternehmen aktiv. Bei der Produktentwicklung profitiert die ERNW SecTools von der jahrzehntelangen Erfahrung der ERNW Consultants aus zahllosen Projekten.

„Mit DirectoryRanger® bekommen IT-Security-Verantwortliche und Systemadministratoren erstmals ein Tool an die Hand, mit dem sie ihre Active Directories automatisch untersuchen und analysieren können, um dann erkannte Schwachstellen zu mitigieren“, erklärt Schiweck.

Der DirectoryRanger® schützt große Active Directory Strukturen, die er auf bekannte Schwachstellen scannt und u.a. Trust-Beziehungen darstellt und damit transparent macht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.