Ericsson und Huawei verlängern ihre gegenseitigen Patent-Lizenzvereinbarungen

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Ericsson und Huawei haben vereinbart, die internationalen Patent-Lizenzvereinbarungen zu verlängern, die zwischen beiden Unternehmen bestehen. Bestandteil dieser Vereinbarung ist eine gegenseitige Lizensierung, die die standard-relevanten Patente beider Unternehmen im Mobilfunkbereich (inklusive GSM, UMTS und LTE) betreffen. Danach können die beiden Unternehmen weltweit jeweils die entsprechenden Patente und Technologien des anderen Unternehmens verwenden.

Kasim Alfalahi, Chief Intellectual Property Officer von Ericsson, erklärt: "Wir freuen uns über die Verlängerung der Vereinbarung. Sie bestätigt unser Engagement, Innovationen und die industrielle Entwicklung voranzutreiben. Durch die Vernetzung der Gesellschaft und das Internet der Dinge wird zukünftig jeder und jedes vernetzt sein. Unsere Rolle ist es, diesen Wandel zu befördern, um neue Wege für Innovationen und für die Zusammenarbeit zu  öffnen und Menschen, Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken.“

Weiterführende Informationen:

Die maßgebliche und ausführliche Meldung „Ericsson and Huawei extend global patent cross license agreement“ finden Sie hier: http://www.ericsson.com/thecompany/press/releases/2016/01/1978769

Ericsson treibt die digitale Vernetzung der Gesellschaft maßgeblich voran. Unsere langfristige Partnerschaft mit den führenden Netzbetreibern der Welt sorgt dafür, dass Menschen, Unternehmen und Gesellschaft ihr Potential auf einer nachhaltigen Grundlage entfalten können.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationstechnologien, Software und Dienstleistungen - insbesondere rund um die Bereiche Mobilität, Breitband und Cloud-Lösungen. Heute werden 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke, die mehr als 2,5 Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir beschäftigen rund 115.000 Mitarbeiter, arbeiten mit Kunden in 180 Ländern zusammen und verbinden weltweite Präsenz mit Führerschaft bei Technologie und Dienstleistungen. Unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung gewährleisten, dass unsere Kunden führende Positionen im Markt einnehmen können.

Unser Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Im Jahre 2014 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 228 Milliarden SEK (USD 33,1 Mrd.). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.