Neuer USB-Standard: Micro USB Stecker

ENGMATEC entwickelt Prüfstecker für USB Micro Verbindung

(PresseBox) ( Radolfzell, )
Die ENGMATEC GmbH hat ihr Standardprogramm im Produktbereich der industrietauglichen Prüfstecker erweitert. Auch der neue USB-Stecker Micro Typ B steht neben den vorhandenen USB-Steckern Typ A, Typ B, Mini Typ A und Mini Typ B jetzt zur Verfügung.

Der Micro-USB-Stecker wird künftig europaweit Grundlage eines Standard-Ladegeräts für Mobiltelefone sein. Ende Juni 2009 haben sich die Handy-Hersteller auf die Einführung eines brancheneinheitlichen Ladesteckers geeinigt. Ab 2010 sollen fast nur noch Handys mit dem neuen Standard auf den Markt kommen, für ältere Geräte werden Kopplungsstücke angeboten.

Die Standardisierung ist sowohl für die Anwender als auch für die Umwelt von deutlichem Nutzen. Der Verbraucher bekommt nicht mehr bei jedem Handy-Wechsel ein neues Ladegerät mit anderem Stecker und speziellem Ladekabel. Mit dem neuen universellen Ladestecker können Mobiltelefone künftig problemlos überall aufgeladen und mit Peripheriegeräten verbunden werden. Industriekommissar Günter Verheugen geht davon aus, dass sich der vorerst für die Europäische Union vereinbarte Standard auch weltweit durchsetzen wird.

Bisher kommen noch mehr als 30 unterschiedliche Typen von Netzteilen zum Einsatz. Dies verursacht eine riesige Menge Elektroschrott und erzeugt außerdem auch auf Seiten der Hersteller in der gesamten Wertschöpfungskette unnötige Kosten. Die vielfältigen Vorteile einer einheitlichen Daten-Konnektivität sind offensichtlich.

Die Micro-USB-Verbindung ist wesentlich kleiner als der beispielsweise von MP3-Playern und Digital-Kameras bereits bekannte Mini-USB-Stecker.

Zur Prüfung dieser Schnittstelle hat die ENGMATEC GmbH einen entsprechenden Kontaktierstecker entwickelt. Wie alle Prüfstecker aus dem Hause ENGMATEC ist der Stecker speziell für die Anwendung bei Incircuit- und Funktionstests konzipiert worden. Testsysteme laufen nicht selten im 3-Schicht-Betrieb, daraus ergeben sich für die Stecker-Kontaktiereinheiten oft mehrere Tausend Steckzyklen pro Tag.

Der Stecker ist aus einem Hochleistungskunststoff gefertigt, der höchsten Anforderungen an die Verschleißfestigkeit genügt. Besonders für hohe Steckzyklen geeignete Kontaktelemente aus Kupfer Beryllium (CuBe) sind in den Stecker-Grundkörper eingeklebt. Die speziell ausgebildete Steckerspitze ermöglicht ein verschleißarmes Kontaktieren der Steckerbuchsen und verhindert eine Vorschädigung der Kontaktfedern.

Wahlweise steht folgendes Zubehör zur Verfügung:

- Schwimmende Aufnahmeschuhe und selbst zentrierende Anbauten
- Kabel- und Steckerkonfektion nach Kundenanforderungen
- Komplette Kontaktiereinheit mit pneumatischer Betätigung und Sensorik zur Wegüberwachung

Das Lieferprogramm für Prüfstecker der Firma ENGMATEC umfasst alle gängigen Buchsen wie Western-Mini, USB und TAE. Sonderformen, Sonderlängen und selbst kodierte Steckerformen sind auf Kundenwunsch realisierbar.

Weitere Informationen auf: http://www.engmatec.de/produkte_kontaktierstecker__58.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.