DACHS, EnDaNet und VA TECH SAT präsentieren ihre aktuellen IT-Lösungen für den Energiemarkt

Software-Premieren auf der E-world, Essen, Stand 3-543

(PresseBox) ( München, )
Mit einem gemeinsamen Messestand auf der Kongressmesse "E-world energy & water" unterstreichen die DACHS GmbH (Schwerin), EnDaNet GmbH (Erfurt/Bremen) und VA TECH SAT GmbH (Waltershausen) ihre enge Partnerschaft. Die drei Unternehmen sind auf IT-Lösungen für den Energiemarkt spezialisiert, die Energieversorgungsunternehmen sowie die Industrie ansprechen. Ihre Software unterstützt das Beschaffen und den Vertrieb von Energie, optimiert das Energiedatenmanagement und ermöglicht das einfache Bewerten von Risiken. Anlässlich der Messe präsentiert das Partner-Trio die jüngsten Lösungen, zum Beispiel das Portfolio- und Risikomanagementsystem E-Risk POWER der DACHS GmbH. Die Software wird von EnDaNet exklusiv in Deutschland vertrieben und in Kooperation mit dem Hersteller den Marktbedürfnissen angepasst - so geschehen auch beim wenige Wochen jungen Release 3.0, das etliche Funktionen dazu gewonnen hat. Zu sehen ist weiterhin das Pricing-Werkzeug |en|da|price+, eine Eigenentwicklung der EnDaNet, die der Anbieter seinen anderen Pricing-Tools an die Seite gestellt hat. Mit |en|da|price+ lassen sich Lücken in Lastgängen schließen, um eine sichere Berechnungsgrundlage zu schaffen. Die VA TECH SAT GmbH bringt ihr Energiedatenmanagement SAT PROHET mit. Als ein Schwerpunkt werden die für das Unbundling notwendigen Funktionen und Marktkommunikationen gezeigt, zum Beispiel der Lieferantenwechsel mit Hilfe des Moduls SAT PROPHET WPM. Als Produkterweiterung wird der Öffentlichkeit das Zeitreihenmanagement SAT PROPHET ZRM erstmals vorgestellt. Auf dem Stand 3-543 in Halle 3 des Essener Messegeländes führen die Anbieter vom 15. bis 17. März die neuesten Softwareversionen vor und berichten von praktischen Erfahrungen aus ihren gemeinsam realisierten Projekten.

Im Dezember 2004 hat die DACHS GmbH das neue Release 3.0 des Handelssystems E-Risk POWER eingeführt. Mit der neuen Version stehen vor allem zusätzliche Risikomanagement-Funktionalitäten zur Verfügung. So können Risikopositionen von einzelnen Verträgen oder hierarchischen Portfoliostrukturen noch einfacher überwacht, bewertet oder simuliert werden. Durch einfache Bedienung und integrierte Standardbewertungen, wie Value at Risk und der Sensitivitätsanalyse mit unterstützter flexibel konfigurierbarer Hourly Price Forward Curve, erfüllt das Handelssystem praxisrelevante Risikomanagementanforderungen von Stadtwerken, Einkaufsgenossenschaften und Händlern. Mit einer verbesserten Performance der Portfoliozerlegung ist die neue Version von E-Risk POWER in der Lage, beliebige (Einzel-)Positionen und Strukturen in Peak- und Offpeak-Positionen optimal unter Berücksichtigung von verschiedenen Handelsstrategien zu zerlegen.

Die Erfurter EnDaNet stellte erst vor wenigen Monaten dem Pricing-Tool |en|da|price die im Funktionsumfang erweiterten Versionen |en|da|price+, |en|da|price+builder und |en|da|price+prognose an die Seite. |en|da|price+ zum Beispiel beinhaltet eine Funktion zum einfachen Ergänzen unvollständiger Prognoselastgänge. Dazu füllt das Programm anhand der vorliegenden Daten die Lücken und transferiert die Lastgänge in den gewünschten Zeitraum - unter Berücksichtigung der Wochen- und Feiertage. Auf der Messe kann der Besucher kennen lernen, wie die verschiedenen Varianten der Software-Familie die finanzielle Bewertung von Lastgängen vornehmen und so Prozesse bei der Energiebeschaffung und beim Anfertigen von Angeboten unterstützen. Auf dem Stand 3-536 der IFE Ingenieurbüro für Energiewirtschaft Dr.-Ing. Dirk Schramm (VBI), Meiningen, können Interessierte außerdem erfahren, wie |en|da|price mit AnKa-fix, einer Deckungsbeitragsrechnung zur Angebotskalkulation für Sondervertragskunden, harmoniert.

Das Energiedatenmanagement SAT PROPHET der VA TECH SAT zeichnet sich durch seine modulare IT-Struktur und die tiefe Integration in bestehende Systeme aus. Es handelt sich um eine Standardsoftware für Wasser, Strom, Gas und Fernwärme. Hierbei wird insbesondere das Unbundling für Netz und Vertrieb berücksichtigt. Das System unterstützt den Anwender unter anderem bei Durchleitungs- und Netznutzungsmanagement, dem Lieferantenwechsel, dem Bilanzkreis- und Fahrplanmanagement sowie der Energiebeschaffung, dem Erstellen von Last- und Bedarfsprognosen sowie der Kostenoptimierung für Netz, Vertrieb und Handel. Mit dem Wechselprozessmanager SAT PROPHET WPM stellt der Softwareanbieter aus Waltershausen ein weiterentwickeltes Modul auf der Messe vor, das den Lieferantenwechsel nach "Best Practice" beherrscht und sowohl mit dem UTILMD-csv- als auch mit dem UTILMD-EDIFACT-Format umgehen kann. Das Tool bildet den Workflow sowohl aus Lieferantensicht als auch aus der Perspektive eines Netzbetreibers ab. Ein weiteres brandneues Modul in der SAT-PROPHET-Familie ist außerdem das Zeitreihenmanagement ZRM. Es stellt jegliche Energiedaten chronologisch dar, verdichtet sie und prüft die generierten Zeitreihen auf Plausibilität. Analysen der gewonnenen Zeitreihen schaffen eine Basis, um aus Vergangenheitswerten Schlüsse für künftige Strategien abzuleiten.

Die DACHS GmbH, Schwerin, die EnDaNet GmbH, Erfurt/Bremen sowie die VA TECH SAT GmbH aus Waltershausen präsentieren sich vom 15. bis 17. März 2005 auf der E-world energy & water 2005, Essen, in Halle 3, auf dem Stand 3-543
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.