Neuer Kongress für die Tankstellenbranche

Digitale Lösungen - Zukunft Tankstelle

(PresseBox) ( Bonn, )
Erstmalig trifft sich die Tankstellenbranche zu einem neuen Kongress unter dem Titel „Digitale Lösungen – Zukunft Tankstelle“. Am 8. und 9. Januar 2020 laden die Einkaufsgesellschaft freier Tankstellen (eft) gemeinsam mit dem Bundesverband Freier Tankstellen e. V. (bft) Brancheninteressierte zu einem zweitägigen Fachkongress in das Congress Center Ost auf dem Messegelände in Essen ein.

Ziel dieser Fachveranstaltung ist es, der Branche Lösungen und Wege mit und im Umgang mit der immer bedeutender und in Teilen verwirrender werdenden Digitalisierung zu geben. „Mit dem Kongress ´Digitale Lösungen – Zukunft Tankstelle´ reagieren wir auf die vielfache Nachfrage aus dem Tankstellenmittelstand“, erläutert Frank Feldmann, Geschäftsführer der Einkaufsgesellschaft freier Tankstellen, die neu geschaffene Plattform zur Zukunft der Tankstelle. „In kurzen, prägnanten Fachvorträgen werden wir Antworten geben auf drängende Fragen wie ´Digitaler Zahlungsverkehr – Nutzen und Risiken´, ´Bezahlsysteme an der Säule´, ´Gefahren und Chancen der Digitalisierung an der Station´, ´DSGVO – Datenschutz in der immer abstrakter werdenden Digitalisierung´. Auch den komplexen Bereich der Cyber-Kriminalität werden wir beleuchten und weitere, drängende Themen.“

Zielgruppe dieses neuen Forums sind Branchenentscheider, Tankstellenunternehmer, Tankstellenpächter, Waschstraßen- und Werkstättenbetreiber und alle Teams der Tankstelle.

Namhafte Fachleute wie Christian Krüger, Leiter Geschäftseinheit Tankstellen / E-Mobilität bei der BayWa AG, Dr. Volker Rieger und Matthias Fischer von der Detecon International GmbH, Garrett Whitmore und Konrad Hintermair von der TruVenturo Digital Solutions GmbH, Sven Pflumm, Shell-Mehrfachbetreiber, Michael Schroll von CONTAX Stille, Schroll, Schwipp Steuerberater PartGmbB und weitere Experten berichten aus der Praxis, zeigen Ideen und Lösungswege auf und weisen auf Chancen und Risiken der Digitalisierung hin.

Mit dem neugeschaffenen Kongress wird es auch erstmals die Verleihung eines Branchenpreises für die beste Digitale Lösung geben. Unter dem Titel DIGITAL SOLUTIONS AWARD ruft die Fachzeitschrift Sprit+ Firmen auf, ihre Lösung oder ihr Produkt auf der Fachtagung zu präsentieren. Als Jury fungieren alle Kongressteilnehmer, die während der Veranstaltung in einer Online-Abstimmung ihr Votum abgeben werden. Der Award wird im Rahmen der Abendveranstaltung am Ende des ersten Kongresstages verliehen.

Weitere Information zum Kongress, den Referenten, zum Award etc. gibt es unter zukunft-tankstelle.de

Anmeldungen können noch bis 13. Dezember 2019 erfolgen. Mitglieder der Verbände bft, BTG, UNITI und ZTG erhalten Sonderkonditionen.

Über die eft

Vor dem Hintergrund der Ölkrise 1973, der damit verbundenen Versorgungskrise und um der Abhängigkeit von Mineralölkonzernen entgegenzuwirken, unterzeichneten im Jahr 1974 fünf namenhafte Unternehmer freier Tankstellen die Gründungsurkunde des Wirtschaftsunternehmens Einkaufsgesellschaft freier Tankstellen mbH (eft). Ziel: Die Organisation eines gemeinsamen strategischen Einkaufs. Inzwischen blickt die eft auf eine über 40-Jährige Erfolgsgeschichte zurück. Aktuell zählt sie über 70 Industriepartner zu ihren Empfehlungslieferanten. Mehr dazu unter www.eft-service.de/partner

Damit Tankstellenbetreiber und die Industrie intensiver zusammenfinden und Kontakte knüpfen konnten, veranstaltete die eft 1983 die erste Einkaufsmesse – heute bekannt unter dem Namen TANKSTELLE & MITTELSTAND. Regelmäßig erweitert die Geschäftsführung der eft die Geschäftsfelder, so dass die Messe bereits auf eine über 30-Jährige Erfolgsgeschichte blicken kann.

Seit 2013 ist die eft auch Herausgeber des Magazins TANKSTOP, dem Fachblatt für den Tankstellenmittelstand. Inhalt und Zielsetzung des Magazins ist eine umfassende und themenübergreifende Information der Branche mit Berichten, Reportagen, Meinungen, Neuigkeiten der Industrie sowie Portraits. Zielgruppe der Publikation sind Tankstellenunternehmer
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.