EGroupware erscheint in Version 19.1

Die meisten Büroarbeiten ließen sich mit einer Softwarelösung erledigen

(PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Die EGroupware GmbH hat die neuste Version ihrer Collaborationslösung freigegeben. Unter den Neuerungen fallen vor allem ein Messenger, Funktionen zur Erfüllung der DSGVO, verbesserte Sicherheit durch Zwei-Faktor Authentifizierung und eine übersichtlichere Gestaltung der Benutzeroberfläche auf.

Vor rund eineinhalb Jahren hat EGroupware mit der Integration der Bürosuite Collabora eine umfassende Erweiterung erfahren. Die Verbesserungen dieses Jahres, zeigen, dass der Hersteller und seine Entwickler-Community zügig auf aktuelle Themen und Herausforderungen der IT reagieren.

Künftig ist es möglich, grundlegende Maßnahmen zur Erfüllung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in EGroupware zu verankern. In der neuen „Policy Anwendung“ lässt sich der Umgang mit Adressbüchern reglementieren. Berechtigte können definieren, welche Felder auszufüllen sind und wer darauf zugreifen darf. Gleichzeitig lassen sich im Admin-Tool alle Änderungen an den Berechtigungen verfolgen. Sämtliche Maßnahmen werden dabei in der neuen „Admin-Dokumentation“ festgehalten und damit nachweisbar. Dieses DSGVO-Tool ist ein kostenpflichtiges Feature und nur in der „Enterprise Line“ (EPL) von EGroupware erhältlich.

Eine noch viel zu wenig verbreitete Sicherheitsmaßnahme steht den EGroupware-Anwendern ab sofort zur Verfügung:
Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Dabei erhalten Anwender im Datenverkehr einen zweiten Sicherheitsschlüssel, der nur kurze Zeit gilt. Administratoren können die Zwei-Faktor-Authentifizierung optional oder verpflichtend innerhalb des Anwenderkreises von EGroupware einschalten. In den Entwicklungsplänen für EGroupware ist vorgesehen, dass EPL-Kunden über Policies die Zwei-Faktor-Authentifizierung auch lediglich für externe Anwender erzwingen können.

Des Weiteren enthält EGroupware für alle Anwender seit der Version 19.1 den Messenger „Rocket.Chat“. Dieser ist, wie die Collaboration-Lösung, Open Source und die führende Alternative zu proprietären Chat-Tools wie Slack oder Microsoft Teams etc. Rocket.Chat ermöglicht Team- und Video-Chats, Bildschirmübertragungen und den Austausch von Dateien.

Zur Integration von Rocket.Chat wurde EGroupware um einen OpenID Connect / OAuth2 Server erweitert. Damit lassen sich Anwendungen, die per Oauth authentifizieren können, an die EGroupware anbinden. Das schafft die Möglichkeit, nicht in EGroupware vorhandene Lösungen, zum Beispiel firmenspezifische Applikationen, in die Collaboration-Software zu integrieren.

Am deutlichsten sichtbar werden die Neuerungen von EGroupware 19.1 durch ein eher kleines Detail. Denn die EGroupware-Anwendungen haben eine jeweils eigene Farbe. Die unterschiedlichen farbigen Icons und Seitenmenüs ziehen sich durch alle Funktionen einer App. Dies erleichtert die Orientierung und Übersicht in der an Anwendungen reichen Groupware. 

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte der kompletten Presseinformation in der Anlage als Text bzw. PDF Datei.
Unter folgendem Link haben wir Bildmaterial für Sie zusammengestellt:
www.egroupware.org/de/press

Alternativ können Sie die Informationen auch dem folgenden Sharing-Link entnehmen, der Ihnen u.a. ein Textdokument mit Bildern direkt in Collabora Online Office anzeigt. Der Sharing Link ist als rein lesender Ordner eingerichtet:
https://pole.egroupware.org/egroupware/share.php/C5ZcnU2uYUSqWaowEfGX28mxTwk6Wc9I 


Weiterführende Informationen über den neu integrierten Messenger Rocket.Chat finden Sie auch auf dessen Webseite:
https://rocket.chat/

Unter folgendem Link finden Sie weiterführende Informationen zu der Version EGroupware 19.1:
www.egroupware.org/de/version-19-1/

Webinaraufzeichnung zur EGroupware 19.1. Die neuen Funktionen werden vorgestellt: 
Neue Funktionen EGroupware 19.1
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.