PresseBox
Press release BoxID: 30679 (ECT European Computer Telecoms AG)
  • ECT European Computer Telecoms AG
  • Westendstraße 160
  • 80339 München
  • http://www.ect-telecoms.de
  • Contact person
  • Hagen Gutsfeld
  • 089 - 55 29 47 -169

TeliaSonera Finnland, größter finnischer Carrier, launcht neuen Freizeichen-Service Sonera Theme Music (Tunnari)

Basierend auf einer maßgeschneiderten Lösung der European Computer Telecoms Gruppe (ECT) bringt TeliaSonera Finnland den neuen Dienst in Rekordzeit auf den Markt

(PresseBox) (München, Helsinki, ) Nach erfolgreichen Implementierungen ihres Freizeichen-Services für Mobilfunkbetreiber in ganz Europa hat die European Computer Telecoms Gruppe (ECT) nach einem äußerst konkurrenzbetontem Ausschreibungsverfahren den Auftrag für Sonera Music Theme (Tunnari), den neuen Dienst von TeliaSonera Finnland, gewonnen. Die ECT-Gruppe, Europas Marktführer für intelligente Mehrwertdienste, hat die Lösung für den Dienst mit maßgeschneiderten Nutzer- und Netz-Schnittstellen innerhalb der kürzest möglichen Time-to-Market mit größtmöglicher Kosteneffektivität zur Verfügung gestellt. Mit dem neuen Dienst können alle Sonera-Mobilfunkkunden in Finnland das traditionelle Freizeichen, welches Anrufer während des Verbindungsaufbaus hören, durch eine personalisierte Ton-Datei ersetzen.

Mit der ECT Freizeichen-Applikation können Mobilfunkkunden unterschiedliche Lieder, Witze oder andere Töne wählen, welche ihre Anrufer im Zusammenspiel mit dem gewohnten Freizeichen hören. Der Dienst funktioniert für jeden beliebigen Anrufer. Alle Mobilfunkkunden von Sonera können den Dienst nutzen. Der neue Dienst kann inklusive einer vollständigen Demo der Internetschnittstelle angesehen werden unter:

www.soneraplaza.fi/mobiili/kuvataanet

Für den Sonera Theme Music Service – oder Tunnari auf Finnisch – wird eine monatliche Gebühr von 1,90 Euro und von 1,95 Euro für jedes Freizeichen berechnet. Der Dienst umfasst beinahe 50 Melodien unterschiedlicher Kategorien. Alle Melodien werden nach dem Kauf automatisch in einer Ton-Bibliothek gespeichert, aus der sie einfach abgerufen und wieder verwendet werden können. Mobilfunkkunden können bis zu 20 Anrufergruppen mit jeweils bis zu 30 Festnetz- oder Mobilfunkkunden einrichten. Über die Website des Dienstes können Teilnehmer Musik erwerben sowie Anrufergruppen erstellen und bearbeiten. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, kostenlose Textnachrichten versenden, um die Mitglieder in ihren Anrufergruppen darüber zu informieren, dass sie – die Teilnehmer des Dienstes – ihnen ein spezielles Freizeichen zugeordnet haben.

„Ich freue mich sehr, dass Finnlands größter Carrier für diesen Dienst auf unsere Technologie setzt und auf den weiteren Ausbau unserer starken Kooperation mit TeliaSonera Finnland“, so Dr. Marshall E. Kavesh, Vorstandsvorsitzender und Mitbegründer der ECT-Gruppe. „Die skandinavischen Staaten sind als eine der innovativsten Regionen für neue Technologien und Dienste bekannt. Dies ist ein weiterer Grund, warum Skandinavien einer unserer am schnellsten wachsenden Märkte ist,“ so Kavesh weiter.

Die ECT-Gruppe bietet eine einfache maßgeschneiderte und skalierbare Lösung für den Freizeichen-Dienst an und hat bereits neben Vodafone D2 in Deutschland mehrere erfolgreiche Projekte mit großen Mobilfunkbetreibern in Europa, so z.B. Tele2/Comviq in Schweden und Omnitel in Litauen realisiert. Die Lösung beinhaltet Netz-Schnittstellen zum Billing- (Postpaid und Prepaid) bzw. Bereitstellungssystem des jeweiligen Carriers, ein umfangreiches Statistik-Paket sowie eine von ECT entwickelte Content-Provider-Schnittstelle.

Die ECT Freizeichen-Applikation ermöglicht Anbietern die Vermarktung des Dienstes zusammen mit einem oder mehreren Content-Providern, welche mit eigenen Web-Portalen als indirekte Vertriebskanäle fungieren und zum kommerziellen Erfolg des neuen Dienstes beitragen. Der Mobilfunk-Nutzer kann verschiedene Freizeichen abhängig vom Anrufer, Tageszeit und Datum einrichten. Teilnehmer können ihre personalisierten Freizeichen über eine große Anzahl an Benutzer-Schnittstellen inklusive Internet, WAP, interaktiver Sprachführung (IVR) und SMS erwerben und konfigurieren.


Hintergrundinformationen über die ECT Freizeichen-Applikation

Das traditionelle Freizeichen hören Anrufer während des Verbindungsaufbaus. Die ECT Freizeichen-Applikation ermöglicht es Mobilfunkkunden, dieses Standard-Freizeichen durch eine personalisierte Tondatei zu ersetzen. Mobilfunkkunden können bestimmten Anrufern oder Anrufergruppen unterschiedliche Freizeichen zuordnen, sogar in Abhängigkeit von Datum, Wochentag und/oder Zeit. Das personalisierte Freizeichen kann z.B. ein über ein Portal erworbener Pop-Song, eine selbst aufgenommene Nachricht, ein Witz oder eine Unternehmenswerbung sein.

Benutzer-Schnittstellen für Mobilfunkkunden: Jede Implementierung der Freizeichen-Applikation von ECT schließt generell vier maßgeschneiderte Benutzerschnittstellen für die Verwaltung des Dienstes durch den Mobilfunkkunden ein: eine Telefon-Schnittstelle über Interactive-Voice-Response (IVR), eine Web-Schnittstelle und ein WAP-Portal, sowie eine SMS-Schnittstelle.

Schnittstellen für Content-Provider: Das von ECT maßgeschneiderte Web-Portal bietet Content-Providern eine offene Daten-Schnittstelle u.a. für das Hochladen von Freizeichen, die Definition von Freizeichen-Gruppen, die Tarifierung von Freizeichen, das Herunterladen von Event-Tickets und Statistiken. Für externe Anbieter, die ebenfalls Inhalte liefern, können Sie diese Schnittstelle zur Verfügung stellen. Oder aber sie verwenden sie als Reserve für Ihren internen Gebrauch.

Drei verschiedene Architekturen für die Realisierung des Dienstes: Der Softswitch AutoCarrier® in einer zentralen oder dezentralen Service-Knoten-Architektur mit Tromboning, ohne Tromboning mit Einsatz des Call-Drop-Back-Features im Mobile-Switching-Center (MSC) oder in einer Intelligenten Netz-Architektur mit dem INtellECT® Service Control Point und dem AutoCarrier® Kommunikations-Server als intelligente Peripherie.

Die Komplettlösung der ECT-Gruppe umfasst folgende Komponenten:
• Maßgeschneidertes AutoCarrier® Data-Warehousing und separater Daten-Server u.a. für Freizeichen-Bibliotheken, Teilnehmerdaten, Datensätze für jede Transaktion, Gesprächsdatenerfassung, Statistiken.
• Maßgeschneiderte Schnittstellen vom AutoCarrier® Data-Warehousing zum Customer-Care-System und zu Abrechnungsdatenbanken, sowie zu Content-Providern.
• Maßgeschneiderte Benutzerschnittstellen und Front-Ends für die Administration und die Systemnutzung durch den Teilnehmer z.B. SMS, interaktive Sprachführung (IVR), WAP, GPRS PDA, Mobile Handset JAVA Applets und Internet-Schnittstellen.

Über TeliaSonera

TeliaSonera ist das führende Telekommunikationsunternehmen in Skandinavien und den Baltischen Staaten. Ende Dezember 2003 hatte TeliaSonera 11 957 000 Mobilfunkkunden, inklusive angeschlossener Gesellschaften 37 610 000 und 8 061 000 Festnetz-Kunden, inklusive angeschlossener Gesellschaften 9 160 000 und 1 631 000 Internet-Kunden, inklusive angeschlossener Gesellschaften 1 691 000. Außerhalb seiner Kernmärkte ist TeliaSonera in den Wachstumsmärkten Russland, der Türkei und Eurasien stark vertreten. TeliaSonera ist an den Börsen in Stockholm und Helsinki notiert. Die Proforma-Umsatzerlöse zwischen Januar und Dezember 2003 beliefen sich auf 81,7 Milliarden SEK (9,01 Milliarden Euro). TeliaSonera beschäftigt 26 694 Mitarbeiter. TeliaSonera Finland Oyj, das finnische Profitcenter von TeliaSonera, bietet Produkte und Services unter der Marke Sonera an.

ECT European Computer Telecoms AG

Die European Computer Telecoms (ECT) ist ein führender Anbieter von Mehrwertdienstleistungen, die auf dem INtellECT® Next Generation Intelligent Network und Service Delivery Platform basieren.

Unser Ziel ist es, es unseren Kunden, den Netzwerkbetreibern zu ermöglichen, Geld auf die altbewährte Art zu verdienen - indem wir den Unternehmen und Konsumenten kosteneffektive Dienstleistungen bieten, die sie wirklich benötigen und wollen. Dies bedeutet eine Reduzierung der Mittel und der operativen Kosten für Technologie und das Augenmerk darauf zu legen, was Kommunikation effizienter, individueller und angenehmer macht.

Seit über zehn Jahren wenden sich unsere Kunden und Partner - führende Netzwerkbetreiber in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten wie Belgacom, BT, Deutsche Telekom, Etisalat, MTC, Tele2, TeliaSonera, Telenor, Versatel, Virgin Media und Vodafone, sowie führende Netzwerkausstatter wie Ericsson - an ECT, wenn es um Innovationen geht, welche sie bei der Erschließung neuer Marktchancen unterstützen und ihre Einnahmen und Gewinne erhöhen.

Wir ermöglichen unseren Kunden die schnelle Entwicklung und Nutzung von Mehrwertdienstleistungen in mobilen und hybriden Netzen wie Freizeichenservices, Multimedia-Freizeichenservices, Mobile Office, Prepaid Mobile, Interaktive Sprachführung, Interaktive Multimedia Response, Rufnummern-Portabilität, Location-Based Services, Televoting/ Mass Calling-Lösungen und Netzbasierte Call Center.

Sämtliche Dienstleistungen sind in der offenen Programmiersprache ECTXML® entwickelt. Diese Programmiersprache erweitert VoiceXML und CCXML, die ECT weiter entwickelt hat, um die komplette Steuerung der Gespräche unabhängig von dem zugrunde liegenden Netzwerkprotokoll zu gewährleisten.

ECTXML® Anwendungen laufen auf unserer INtellECT® Plattform, die gleichzeitig Anrufe in und aus herkömmlichen, leitungsvermittelten Fernsprechnetzen, aus IP-basierten Softswitches und aus hybriden Netzen, die auf dem neuen Standard IP Multimedia Subsytem (IMS) basieren, unterstützt. Beispielsweise wurden mit unserem Partner Ericsson bereits Mehrwertdienste von ECT, wie der Multimedia- Freizeichenservice, in IMS Netzwerke integriert.

www.ect-telecoms.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.